Reimund Schön

Ohne dich mag ich nicht sein

 

Ohne Dich mag ich nicht sein,

ohne Dich fehlte der Sinn

das ich in diese schöne Welt

hineingeboren worden bin.

Ohne Dich mag ich nicht sein,

wär meine Welt wie eine Gruft,

wie eine samtig rote Rose

ohne ihren süßen Duft.

Ohne Dich mag ich nicht sein,

ohne diese wahre Liebe,

die man nicht vermag zu kaufen.

Gäbe es dich nicht für mich,

wäre Gott bei meinem Lebensplan

ein kapitaler Fehler unterlaufen.











Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Reimund Schön).
Der Beitrag wurde von Reimund Schön auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 28.08.2006. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

WortSinfonie: Lyrik und ein Drama von Madelaine Kaufmann



Der Gedichtband „WortSinfonie“ beinhaltet neben Lyrik auch ein Drama (Tragödie) namens „Jonathan und Estelle“.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Liebe" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Reimund Schön

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

diese Welt von Reimund Schön (Nachdenkliches)
Ich weiß nicht wie es heißt von Ramona Kirchmaier (Liebe)
Blödelei in der Weihnachtsbackstube von Hans-Juergen Ketteler (Humor - Zum Schmunzeln)