Elvira Reinhardt

Hoffnungsvolle Weihnachtszeit

Weihnachtszeit die wir so lieben,
bedeutet Hoffnung und auch Frieden,
für alle Menschen hier und dort,
in jedem Land, an jedem Ort.
 
Doch Schreckensbilder in diesem Jahr,
die man in allen Medien sah,
sitzen tief in unseren Herzen,
weltweit gibt es Trauerschmerzen.
 
Die Weihnachtsfreude ist verblasst,
weil man es immer noch nicht fasst,
wie konnte diese Tat geschehn,
für uns sehr schwer, dies zu verstehn.
 
Wir leiden keine Not - kein Hass,
so weit war dieses Pulverfaß,
das wir es einfach oft verdrängten,
uns nur auf unsere Welt beschränkten.
 
Unsere heile Glitzerwelt,
mit Konsum und vielem Geld,
erfüllt von Freude und viel Spaß,
war unser wohlverdientes Maß.
 
Hunger kennen wir nicht mehr,
Delikatessen dagegen sehr,
dazu ein alter schwerer Wein,
denn alles muß vom Besten sein.
 
Das Elend kurz vor unserer Tür,
dazu fehlt uns doch das Gespür,
wir sitzen wohlig warm zu Haus,
was macht uns da noch Kälte aus.
 
Ein Mann mit Frau und kleinem Kind,
zerzaust vom kalten Winterwind,
die gibts nicht nur zur Weihnachtszeit,
ist täglich heut noch Wirklichkeit.
 
Drum sollte unser Ziel stets sein,
Vergeltungsschläge - bitte nein,
den Hass bekämpfen, das Leid auch sehen,
so würden Tragödien nie mehr entstehen.

Dieses Gedicht verfasste ich in der Vorweihnachtszeit, nach dem 11.September 2001Elvira Reinhardt, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Elvira Reinhardt).
Der Beitrag wurde von Elvira Reinhardt auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 15.09.2006. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Heimat ist ein Paradies von Viktor Streck



Ein 17-jähriger Junge kommt in seine historische Heimat, nach Deutschland. Kein gewöhnlicher Junge, sondern einer, der bereits in den ersten Wochen so manches in der beschaulichen Kurstadt durcheinander bringt. Ein spannender Roman zu den hochaktuellen Themen unseres Lebens.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Elvira Reinhardt

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Weihnachtsstress von Elvira Reinhardt (Weihnachten)
Friedliche Gedanken von Edelgunde Eidtner (Weihnachten)
Klimakonferenz Doha von Robert Nyffenegger (Satire)