Norbert Wittke

Das Leben

 
Das Leben kennt für uns viele Haken und Ösen,
viele Probleme müssen wir in ihm lösen.
Mal sind wir der Liebe total verfallen,
mal hadern wir, haben Krach mit allen.
Dann macht uns keiner etwas recht,
wir denken nur die Menschen sind so schlecht.
 
Doch haben wir das Tal der Tiefe überwunden,
warten wieder auf uns schöne Stunden.
Dann fällt alles uns bestimmt ganz leicht,
unser Herz hat Fröhlichkeit und Glück erreicht.
Dann möchten wir nur noch vor Freude singen,
im Inneren hören wir die Geigen harmonisch klingen.
 
So ist das Leben stets für uns ein Auf und  Ab,
steig nicht zu hoch, komm von Deinem Thron herab.
Versuche niemals jeden immer zu übertrumpfen,
lasse aber nie Deinen Geist in sich verstumpfen.
Bleibe insgesamt stets rege und auch helle,
das Leben führt Dich dann zur richtigen Stelle.
 
Mit etwas Glück wirst Du auch wahre Liebe finden,
die Glückseligkeit in Dir wird dann nie verschwinden.
Lebe es in Freude und Gedanken sehr bewusst,
lasse alles Böse von Dir abprallen ganz unbeeinflusst.
 
Kommt dann für Dich ein Mal der letzte Tag,
dann sieh es an als einen großen Brückenschlag.
Es geht dann in die uns beschriebene Ewigkeit,
doch jetzt bleibt Dir zu leben noch einige Zeit.
 
18.09.2006               Norbert Wittke
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Norbert Wittke).
Der Beitrag wurde von Norbert Wittke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 18.09.2006. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Spuren am Horizont: Kleine Geschichten vom Meer von Hermann Schuh



Aus einem verlängerten Segelurlaub wurden 13 Jahre eines intensiven Lebens auf See und den unausbleiblichen Abenteuern auf den Weiten der Meere. Die „Kleinen Geschichten vom Meer“ sind keine Reiseberichte im üblichen Sinn, sie sind mit dem Wunsch geschrieben, ein paar Spuren am Horizont zu hinterlassen und so des Lesers Fernweh ein wenig zu lindern.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (11)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Das Leben" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Norbert Wittke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Für die Mütter dieser Welt von Norbert Wittke (Dankbarkeit)
Spaete Erkenntnis von Karl-Heinz Fricke (Das Leben)
Worte der Liebe – “Palabras de Amor!”. von Franz Bischoff (Liebe)