Karl-Heinz Fricke

Das Ohr

Der alte Tischler Ferdinand
war im Städtchen wohlbekannt,
und sein ganzer Stolz,
war seine Fertigkeit mit Holz.
 
Er sägte, schnitt und schnitzte,
wobei er mächtig schwitzte,
denn wie man weiss,
rinnen muss der Schweiß,
und wie ein warmer Regen,
kommt von oben aller Segen.
 
Der Gute hatte ein Problem,
er konnte nicht mehr richtig seh'n,
und als er einmal sägte,
den Kopf zur Seite legte,
und beugte tief sich vor,
geriet die Säge an sein Ohr.
 
Schlimm sah die Wunde aus,
heftig schoß das Blut heraus,
und mit lautem Tü Ta Ta
war der Unfallwagen da.
Dann ging es mit Gebraus
in des Ortes Krankenhaus.
 
Das Ohr, das gute Stück,
blieb im Sägemehl zurück.
Da schimpfte Onkel Doktor sehr:
"Bringt das Ohr mir schnellstens her.
Ich denke es wird gehen,
es wieder anzunähen !"
 
Als der Cirurg es in der Hand,
sprach verstört der Ferdinand:
"Lassen Sie das Nähen sein,
denn es kann mein Ohr nicht sein,
an meinem Ohr, ich's nicht vergass,
ein kurzer, roter Bleistift saß !"
 
      Karl-Heinz Fricke 18.10.2006

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Heinz Fricke).
Der Beitrag wurde von Karl-Heinz Fricke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 18.10.2006. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • karlhf28hotmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 5 Leserinnen/Leser folgen Karl-Heinz Fricke

  Karl-Heinz Fricke als Lieblingsautor markieren

Buch von Karl-Heinz Fricke:

cover

Isidor was machst du da? von Karl-Heinz Fricke



Eine poetische Reise durch den Humor.
Ein Mutterwitz, der beabsichtigt nicht nur ein Lächeln auf das Gesicht des Lesers zu zaubern, sondern der die Bauch- und Gesichtsmuskeln nicht verkümmern lässt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (17)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Heinz Fricke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der alte Schornsteinfeger von Karl-Heinz Fricke (Menschen)
Mit dem Schwanze wedeln von Heinz Säring (Humor - Zum Schmunzeln)
Weißer Flieder von Helga Edelsfeld (Gefühle)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen