Brigitte Holzinger

Warten auf dich


Ich sitze am Fenster und schaue zur Tür,
du hast mir versprochen
du bist heute früher hier.
 
Die Stunden vergehen,
aus Trauer wird Wut.
Ist das mein Glück?
Tut mir das gut?
 
Ich denk drüber nach wie es früher war.
Es war zwar anders, aber war es wunderbar?
 
Du bist bei der Andern, ich weiß es genau.
Warum bist du nicht mutig und stehst zu dieser Frau?
 
Ein Feigling bist du, verletzt deine Frau und dein Kind.
Die Andere belügst du, wie arm du nicht bist.
Keiner versteht dich, dass du die Freiheit vermisst.
Zu Haus jemand wartet den du ständig vergisst.
 
Was ist es, das mich immer noch warten lässt auf dich?
Die Freude auf dich die ist es nicht.
 
Ich sitze am Fenster und schaue zur Tür.
Kein Klopfen, kein Klingeln und es ist bereits vier.
 
Langsam begreife ich, du kommst nicht mehr heim.
Wie immer bin ich nachts allein.
In mir ist etwas tief verletzt,
ich  wünsche mir du hättest die Pest.
  
Ich gebe dich frei hab ich mir heut geschworen.
Ich fühle dabei, ich habe verloren.
 

Ich zerreiße den Faden der uns noch hält,

und weiß, dass die Zukunft ohne dir mir besser gefällt.

 

Müde und traurig geh ich nun zu Bett,

die Gewissheit in mir, dass morgen die Welt sich neu für mich dreht.

 

Früh morgens um sieben kommst du endlich heim.

Doch ab nun, lieber Mann, bist du allein.

 

Dieses Gedicht ist meinem Exmann gewidmet.
Ich werde die Nacht nie vergessen, in der ich den Schritt zur entgültigen Trennung entschied.
Es war der Richtige Weg, die Zunkunft ohne ihm gefiel mir tatsächlich besser.
Brigitte Holzinger, Anmerkung zum Gedicht

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Brigitte Holzinger).
Der Beitrag wurde von Brigitte Holzinger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 06.11.2006. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Brigitte Holzinger als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Zeit der Angst von Beate Puls



Die dreißig jährige Erzieherin Julia Walken führt ein ganz normales ruhiges Leben. Sie erwartet nicht sonderlich viel vom Leben. Sie wünscht sich Liebe, Geborgenheit und einen Partner an ihrer Seite.
Doch in der Gewalt eines Verbrechers geht es nur noch um das nackte Überleben. Kevin Walter, ein psychisch kranker Mensch, Vergewaltiger und Mörder stellt ihr nach. Nach wenigen Tagen wird ein Verdächtiger verhaftet. Doch ist er wirklich der gesuchte Täter?
Ist die Zeit der Angst vorüber, oder war das erst der Anfang?

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Das Leben" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Brigitte Holzinger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Abschied von Brigitte Holzinger (Abschied)
Ich brauche Ruhe von Christa Astl (Das Leben)
RATZFATZ von Christine Wolny (Tiere)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen