Heino Suess

....immer noch (Frankfurt/Oder, 9. November 2006)


was schrieb uns einst der Dichter Brecht:
"der Schoss ist fruchtbar noch-- aus dem 
d a s  kroch" und er hat leider recht

.... und  immer noch 
 
 
Nachrede:

das ist´s was mich so wütend macht
was viele sehn, doch wenige, so scheint´s
erregt, fast niemand zum Protest bewegt
weshalb ich hege finsteren Verdacht..

die Springerstiefel fest geschnürt
bis hoch unter die blöden Glatzen

die zum Idiotengruss gestreckte Hand
sie kehre mit ausholender Bewegung
tausendfach als Ohrfeige zu euch zurück

die Bomberjacken sind deutlich Zeichen
für Runen und Ruinen bei euch  dort
wo Reste von Gehirn vermutet werden

und dabei glänzen eure stumpfen Mienen
Fett,  Fremdenhass und Primitivität

und aus weit aufgerissnen Mäulern quillt
Bier, verquirlt mit brauner Scheisse

zurück, ihr seid nur Nazipack, zurück in
eure eklig braunen Geistes-Sümpfe, dort
 
sollt ihr dann wie´s  euch gebührt und
längst schon fällig wär´,  in Schimpf und
Schande, endlich, endlich, endlich untergehen 

was schrieb uns einst der Dichter Brecht:
"der Schoss ist fruchtbar noch-- aus dem 
d a s  kroch" und er hat leider recht

.... und  immer noch

© Heino Suess 10.11.2006

Was muss egentlich noch passieren, damit wir alle wach werden?
Die Störung der Gedenkfeier zur sog. "Reichskristallnacht" durch Neonazis ist doch ein deutliches Zeichen gewesen dafür, wie stark sich diese Leute mittlerweile fühlen! Liest denn niemand die Warnungen aus dem Verfassungsschutz- Bereich?
In Belgien ist vor einigen Monaten in letzter Minute ein von der flämischen faschistschen Bewegung zusammen mit höchsten Militärs geplanter Staatsstreich verhindert worden. Es gab Verhaftungen u. Verhöre. Merkwürdigerweise war das Presse- Echo sehr dünn!
Die Rechtsradikalen arbeiten europaweit zusammen, wärend die übrigen Bürger anscheinend europaweit schlafen....
Heino Suess, Anmerkung zum Gedicht

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heino Suess).
Der Beitrag wurde von Heino Suess auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 11.11.2006. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • hsues_47web.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Heino Suess als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Freitag Nacht von Lars D. Unger



Der Taxifahrer "Hannes" und seine Fahrgäste erzählen Schicksale, die sich bizarr und eigenwillig miteinander verknüpfen.
So beginnt mit der "Fünften Sternschnuppe" die Reise in eine Welt aus Kindheitswünschen und vergangenen Zeiten, das sich in "...heute schon tot!" schlagartig in die Richtung "Wahnsinn" und "Skurriles" bewegt.
Erotische und albtraumhafte Momente werden in den verschiedenen Episoden geschickt verbunden und beschreiben einfühlsam und erschreckend die Main-Metropole Frankfurt.
"Freitag Nacht" das Psychogramm einer Großstadt!

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (8)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Aktuelles" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Heino Suess

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Provokationsgedicht von Heino Suess (Enttäuschung)
Bettgeschichte von Franz Bischoff (Aktuelles)
Der andere Regen von Silvia Milbradt (Nachdenkliches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen