Bernd Rosarius

Armes Christkind

Das Christkind ist jetzt aufgewacht,
es hat sich auch schon frisch gemacht.
Nun muss sie noch ihr Kleid aussuchen,
den Flug zur Erde schon mal buchen.
Dann muss sie ihren Eid geloben
Und die Liedertexte proben.
Dann muss sie warten lange Zeit,
kurz vor dem Fest ist es soweit.
Dann beginnt die große Reise
Auf abenteuerliche weise,
bis sie ans Ziel gekommen ist
um mit Eifer, Mut und List
ihr Jahreswerk dann zu beginnen
und nach den Ideen zu sinnen.
Doch zuvor muss sie noch warten, 
in ihrem himmels-schönen Garten.
Sie denkt über die Menschen nach
Bleibt dabei auch nachts noch wach.
Was wird man sie denn unten fragen?
Was soll sie den Menschen sagen?
Fruchtet noch das Lied von Liebe? 
Überwiegen böse Triebe?
Sie wird noch lange überlegen,
bis sie der Menschheit gibt den Segen.
 
© Bernd Rosarius

Ich wünsche allen e-Stories Fans einen schönen 1.Advent und eine stressfreie Vorweihnachtszeit.Bernd Rosarius, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Bernd Rosarius).
Der Beitrag wurde von Bernd Rosarius auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.12.2006. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Bernd Rosarius:

cover

Sturmwind von Bernd Rosarius



Wenn erst ein laues Lüftchen weht,
das sich naturgemäß dann dreht
und schnelle ganz geschwind,
aus diesem Lüftchen wird ein Wind,
der schließlich dann zum Sturme wird,
und gefahren in sich birgt-
Dann steht der Mensch als Kreatur,
vor den Gewalten der Natur.
Der Mensch wird vielleicht etwas klüger,
seinem Sturmwind gegenüber.


Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (13)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Engel" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Bernd Rosarius

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Wunderbares Leben von Bernd Rosarius (Das Leben)
Wenn Engel weinen von Christine Holzinger (Engel)
Bin mal so frei von Heino Suess (Besinnliches)