Anja Wassmer

Durch den Körper

 
 
 
Erst gestern, da lief ich durch die Strassen, übers Feld; raus aus der Qual.
Der körperliche Schmerz wurde zum Zentrum des Momentes, der Tage danach.
Tränen bahnten sich ihren Weg über mein kaltes Gesicht.
Der eisige, trockene Wind trug sie irgendwohin fort. Ich weinte aus Schmerz.
Mein Körper wurde zum Schmerz. Mein Geist stimmte ebenso heftig mit ein in diesen zerreissenden Trauergesang.
Die Tränen waren kaum zu stoppen, sosehr entsprangen sie einer neuen, anderen Wahrheit.
Wir können dem Leid nicht entsagen. Nicht durch eine Zuflucht ausserhalb des Körpers.
Und nicht durch zurechtreden mithilfe des treibenden Willens.
Völlige Ohnmacht breitet sich so aus.
Wir lernen die Purheiten des Lebens besser und intensiver kennen.
Von neuem spürte ich die Gebundenheit von Geist zu Körper, von Körper zu Geist.
Man mag verbitterte Erfahrungen gemacht haben, sowie auch viele freudige.
Nur mit dem eigenen Körper ist man alleine beschäftigt, wenn er Schmerzen hat.
Niemand kann das Leiden so sehr teilen, dass man sich befreit fühlen könnte.
So zwang mich mein Körper zu weinen.
Über dies kurze Leben.
Über alles Gedeihen was mich berührt.
Über jeden Schmerz, der dich wieder zum Embryo vor deiner Zeit macht.
 
 
By Anja-Verouschka©®
 
 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Anja Wassmer).
Der Beitrag wurde von Anja Wassmer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 09.12.2006. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  • Autorensteckbrief
  • sistar1hotmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Anja Wassmer als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Nietzsches Vermächtnis von Dr. Manfred Korth



Der Novellenband „Nietzsches Vermächtnis“ vom mehrfachen Literaturpreisträger Dr. Manfred Korth enthält elf Geschichten, die an verschiedenen Orten wie Wien, Paris, Nürnberg oder am Bolsenasee spielen. Trotz sehr unterschiedlicher Protagonisten gilt für alle Novellen, dass psychologische Momente eine große Rolle spielen. Der Mensch im Spannungsfeld zwischen Individualität und Gesellschaft wird auf verschiedenen Ebenen durchleuchtet. Auch der Begriff „unzeitgemäß“ ist bewusst an Nietzsche angelehnt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sinne" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Anja Wassmer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

SonnenStrahl von Anja Wassmer (Liebesgedichte)
Deine und meine Sinne von Norbert Wittke (Sinne)
Schabernack von Christiane Mielck-Retzdorff (Humor - Zum Schmunzeln)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen