Eveline Dächer

ER KOMMT

Er Kommt

 

Ein Tannenzweig lag auf dem Tisch

Gerade aus dem Wald, ganz frisch

Eine Kerze und Zündholz daneben lag

Und Bibel und Brille

Sonst Stille.

Der alte Mann zog den Stuhl an den Tisch

und setzte sich

Schlug schon mal die Bibel auf

Und legte seine Brille drauf.

Dann stopfte er sich gleich 2 Pfeifen

Knetete die Finger, die steifen

Zündete erst die Kerze , dann eine Pfeife an

Paffte solange dran

Bis sie gleichmäßig glüht.

Summt zwischendurch ein Lied

Nahm das brennende Kerzenlicht

Führt es nah an sein Gesicht

Er genoss den Bienenwachsduft,

der mit dem Tabak und Tanne erfüllte die Luft

kleine Wolken ließ er steigen

nahm die Bibel , ließ sich Bilder zeigen

es zählte nicht  mehr was er las,

weil er so schnell wieder vergaß.

Doch er tat so, und tat es gern

Er erwartet die Ankunft

Das Kommen des Herrn

-©-

Eveline Dächer

 

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Eveline Dächer).
Der Beitrag wurde von Eveline Dächer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 10.12.2006. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Buch von Eveline Dächer:

cover

Wo ist der Trost? Wo ist die Hoffnung? von Eveline Dächer



Ihr 8. Buch ist ein Geschenkbändchen.
Hiermit spricht Eveline Dächer in Gedichten und eigenen zur Thematik gut gewählten Farbfotos, sehr einfühlsam ein gern totgeschwiegenes Thema an: nämlich Tod, Trauer, Hoffnung.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Eveline Dächer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Weltenbummler - Ferien sind vorbei von Eveline Dächer (Gedichte für Kinder)
3. Advent 2012 von Karin Lissi Obendorfer (Weihnachten)
An der Himmelpforte von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)