Wilfried Claus

Wieder wieder

Gehet hin auf Weihnachtsmärkte
dass ein jeder sich da stärkte,
an dem schönen Schein der Kerze
und dem heißen Glühentwein,
mach er sich ein warmes Herze
zum Empfang des Christkindlein.

Ach du unser inniglieber süßer -
Knabe - du mein rückenbreiter Büßer,
und wie gut dass ich dich habe
für die Sünden mein, wie fein.

Nimm sie hin, vergib sie mir,
singe fromme Lieder.
Neue Sünden bring ich dir
und sing fromme Lieder,

nächstes Jahr dann wieder wieder.

© Wilfried Claus


Das klingt Weihnacht verderberisch, ich weiß. Und ich habe auch überlegt, ob ich es einsetzen soll.
Doch - gerade hier bei e-stories bemerkt man, wie alle Schreibenden auch außerhalb der Weihnachtszeit das Jahr über nach außen fühlend sind.
Dazu Weihnachtstimmung nicht bräuchten.

Der Ausgangsgedanke war, als ich mir vorstellte,  wie  Gerorge W. Bush, mit über 600 000 getöteten Menschen (nach neueren Erkenntnissen) auf dem Gewissen im fortwährenden Lügenbombenkrieg -  für die er und seine nationalen und globalen Mittäter weltlich wohl nie zur Rechenschaft gezogen werden - genauso andächtig singen und fühlen wird gemeinsam mit der Frau, wie die übrige Christenheit. Was mich innerlich empörte.

Ansonsten fiel mir dieser Tage auf, anderen sicher auch schon, dass das Vaterunser den Worten nach natürlich genausogut ein Gebet zusammen mit Moslems an den gemeinsamen Schöpfer ist – wenn da nicht Religions-Lobbyisten von allen Seiten wären.

Wilfried Claus


Diese hergestellte Zerrung hier ist die tatsächliche Original-Aufnahme des Weinachtsbildes der Bush’s.
Das Originalphoto vor dem Weihnachtsbaum am 3. Dez 2006  ist die Täuschung,

Foto:
President George W. Bush and Mrs. Laura Bush stand with the Kennedy Center honorees in the Blue Room of the White House during a reception Sunday, Dec. 3, 2006. From left, they are: singer and songwriter William "Smokey" Robinson; musical theater composer Andrew Lloyd Webber; country singer Dolly Parton; film director Steven Spielberg; and conductor Zubin Mehta. White House photo by Eric Draper

Die Aufnahme ist leider nicht tief genug!
Sonst könnte man dessen Bockshörner und Schweinsohren sehen!
(Man/frau hat noch im Gedächtnis wie er genauso
mit Bockshörner und Schweinsohren vor dem Kreuz posierte).

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Wilfried Claus).
Der Beitrag wurde von Wilfried Claus auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 11.12.2006. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Meditation - Ein Weg zu Gott von Werner Leder



In dem hier vorliegenden Buch: "Meditation - Ein Weg zu Gott" wollen wir uns durch das betrachten von Texten zur Mitte ausrichten. In Achtsamkeit soll sich unser Geist beruhigen und sammeln, im Eins-Sein mit Gott.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Wilfried Claus

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ist anders jetzt als wie bisher von Wilfried Claus (Sinne)
Adventszeit von Anita Menger (Weihnachten)
N E G A T I V von Melanie Schmied (Nachdenkliches)