Joachim Garcorz

Der Räuber

Im Wald, da ist es lange dunkel,
man hört von den Bäumen ein seltsam Gemunkel.
Herr Eule spricht Frau Eichhorn an,
ob dieses den wirklich möglich sein kann.
 
Streift ein Mann durch uns´ren Wald,
Bart und großen Hut, die Augen so kalt.
Wer wagt es, uns´ren Ort zu betreten,
Pilze, Efeu und andre Pflanzen zu zertreten?
 
Versteckt sich leise lachend hinter Bäumen,
springt hervor, um fremde Taschen auszuräumen.
Sagt dabei niemals seinen Namen,
aber freundlich ist er, zu den Damen.
 
Besonders gern hat er kleine Mädchen,
die Taschen voll, rennt er in ein kleines Lädchen.
Kauft Zuckerstange und Mandelbrot,
die Freude darüber, macht seine Augen rot.
 
Willst Du wissen, wer er ist,
der die kleinen Menschen nie vergißt?
Ich sage leise seinen Namen, damit es keiner hört.
Hotzenplotz ist´s, der die Waldesruhe stört.

Dieses schrieb ich für meine kleine Freundin,die Tochter meiner großen Freundin. Hab sie beide lieb. Frohe Weihnacht für alle Leser,Joachim.Joachim Garcorz, Anmerkung zum Gedicht

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Joachim Garcorz).
Der Beitrag wurde von Joachim Garcorz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 17.12.2006. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • GarcMeyt-online.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Joachim Garcorz als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

Gefährliches Wissen - Ein Krimi von Corinna Kosche



Dieser spannende Krimi ist voller Witz und Liebe, aber auch Psychoterror und andere menschliche Schwächen halten den Leser garantiert 365 Taschenbuchseiten in Atem.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Kinder & Kindheit" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Joachim Garcorz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Weihnacht II von Joachim Garcorz (Elfchen)
DIE OBERWIESEN von Renate Tank (Kinder & Kindheit)
Wetterumschwung von Karl-Heinz Fricke (Frühling)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen