Eveline Dächer

Fröhliche Winterzeit

 

Fröhliche Winterzeit
Langsam geh ich durch den Wald

Er hat geschneit, s ist sehr kalt-

Mein Atem gefriert in der Luft

Trotzdem spür ich den frischen Duft.

Tief hab ich die Hände in den Taschen vergraben

Man sollte eben an solchen Tagen

Auch warme Handschuhe tragen
Meine Schritte werden schneller

Die Sonne bricht durch die Wolken,

 es wird heller

Meine  Augen sind diese Helligkeit

nicht gewohnt, zumal es jetzt noch schneit.

Zwei Hunde  kommen mir auf meinen Wegen

Schwanzwedelnd entgegen

Sie tummeln sich in der weißen Pracht

Man sieht welchen Spaß es ihnen macht

Ich lenke meinen Schritt nach Haus

Ziehe die nasskalte Jacke aus,

wärme mich mit heißem Tee

die Fingerspitzen tun mir weh.

Aus dem Radio

Klingen fröhlich immer wieder

Winterfrohe Kinderlieder

Von Achlittenfahrt und Pferdekufen

Und Glöckchen, die das Christkind rufen.

Es schneit, es schneit

Ja, es ist fröhliche Winterzeit

-         c –

Eveline Dächer

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Eveline Dächer).
Der Beitrag wurde von Eveline Dächer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 18.12.2006. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Buch von Eveline Dächer:

cover

Die Muttergottes und der Blumenkohl: Schubladengeschichten von Eveline Dächer



Kennen Sie das? Sie räumen nach Jahren mal wieder die Schubladen auf und finden dabei wahre Schätzchen, die völlig in Vergessenheitheit geraten waren.
In meiner Schublade fand ich Geschichten + Erlebnisse, die ich irgendwann aufschrieb und die teilweise schon zwanzig Jahre und länger dort schlummerten.
Nun habe ich sie wieder zum Leben erweckt, manche sind noch genauso aktuell wie damals, haben nichts verloren.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Eveline Dächer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Endlcih Sommer ? von Eveline Dächer (Aktuelles)
Weihnachtsfrust statt Weihnachtsfreude von Jürgen Berndt-Lüders (Weihnachten)
M o r g e n f r ü h e von Ingrid Drewing (Ironisches)