Ursela Seitz

Weihnachtsfeier

Tradition ist es schon seit vielen Jahren,

zur Weihnachtsfeier wird in den Ort gefahren.

Unsere Bewohner machen sich richtig fein,

wollen bei Kaffee und Kuchen beisammen sein.
 

Ein großer Bus wird wie immer angemietet,

der fast genügend Sitzplätze für alle bietet.

Verwandte haben die Einladung angenommen,

sogar der Bürgermeister ist extra gekommen.
 

In der Festhalle des Dorfes erst mal Gedränge,

zwischen den gedeckten Tischen, schmale Gänge.

Sehr festlich wie immer ist auch die Dekoration,

mit Liebe gestaltet, denn es weihnachtet schon.
 

Erst kurze Reden, dann  Blasmusik und Lieder,

den ökonomischen Gottesdienst gibt es wieder.

Dann ein Sketsch, den unsere Männer bringen,

und vor dem Kaffeeklatsch noch einmal singen.
 

Mit frohem Geplauder geht dieser Tag zu Ende,

wir sagen Dank, für die reichliche Kuchenspende,

für die Organisation, dass dieses Fest so gelang,

auch für die Musik der Kapelle, für unseren Gesang.
 

Es hat unseren Bewohnern wie immer gefallen,

den Mitwirkenden nochmals ein Danke von allen,

denn in die frohen Gesichter unserer Leute zu sehn,

ist auch für uns Mitarbeiter dieses Heimes sehr schön.

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Ursela Seitz).
Der Beitrag wurde von Ursela Seitz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 20.12.2006. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Abenteuer im Mäuseleum (Kinder 5-9 Jahre) von Elke Abt



Es handelt sich um ein lehrreiches Kinderbuch mit vielen bunten Zeichnungen, passend zu den jeweiligen Geschichten. Das Buch beinhaltet drei Geschichten: eine über Mäuse, die auf dem Dachboden mitten zwischen abgelegtem Spielzeug ein munteres Leben führen und viele Abenteuer bestehen. Ständig müssen sie aufpassen, dass der Hauskater sie nicht erwischt. Die Mäusekinder gehen auch zur Schule, wo man ihnen beibringt, welche Gefahren ihnen z.B. durch ausgelegte Mausefallen drohen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Ursela Seitz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Was kommt noch? von Ursela Seitz (Gesellschaftskritisches)
WEIHNACHTSFREUD von Christine Wolny (Weihnachten)
Wasserscheu von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)