Stefan Döhmen

MEIN Glaubensbekenntnis

Ich glaube an meine Familie, das heißt an meine Eltern,

Die immer für mich da waren,

An meine Geschwister,

Die mich mein Leben lang verfolgen werden,

Und ich glaube an den Rest meiner Familie,

An meine Großeltern ebenso wie an meine Onkel und Tanten,

Cousins und Cousinen!

Ich glaube an meine Freunde,

Denn sie geben mir Rückhalt und Sicherheit,

Ohne sie wäre ich oft alleine!

Ich glaube an meine Gedanken und an meine Zweifel,

Die mir kommen, wenn etwas seltsam wirkt.

Ich glaube meinen Worten und meinen Gedichten,

Ich glaube an die Meinung anderer.

Ich glaube an die eigene Meinung.

Ich glaube an Leute, die anderen Leuten helfen.

Ich glaube an Frieden, Liebe und Zärtlichkeit,

An Nähe, Zuneigung, Geborgenheit und Vertrauen.

Ich glaube an Gott, als meinen Freund, nicht als Allmächtigen!

Ich glaube an Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit,

Ich glaube an Veränderungen und Verbesserungen,

Denn ohne sie bleibt alles beim Alten.

Ich glaube nicht an Krieg, Gewalt, Rassismus und Hass,

Ich glaube nicht an das, was in der Bibel steht,

Ich glaube nicht an das, was die Kirche uns erzählt,

Auch nicht an DAS Glaubensbekenntnis,

Und auch nicht an das, was uns die Pfaffen im Gottesdienst erzählen!

Ich glaube nicht an das, was Politiker sagen.

Politik ist verlogen und scheinheilig!

Ich glaube nicht an die heutigen Gesellschaftsstrukturen,

Die uns unser Leben vorschreiben,

Die uns Tag für Tag auf neue zeigen, wie unser Leben zu laufen hat!

Nicht an Gesetze, die uns an unserer Entfaltung hindern,

Die uns vorschreiben, was wir zu tun und nicht zu tun haben!

Ich glaube an Menschen, die sich einsetzen,

Die sich gegen das Bestehende auflehnen!

Ich glaube nicht an „Ja“ - Sager und Wellenreiter!

Ich glaube auch nicht an Polizisten, die Verbrechen mit Gewalt bekämpfen,

Aber ebenso wenig an Leute, die diese Verbrechen verüben.

Ich glaube nicht, dass man Probleme mit Waffen lösen kann,

Ich glaube an die Kraft der Worte und der Körpersprache,

Nicht an die Kraft der Medien und des Geldes!

Ich glaube an Spaß, Humor und Geselligkeit!

Nicht an Einsamkeit, Trauer und Streitigkeiten!

Ich glaube an die Kraft der Musik und des Sports,

Nicht an die der Drogen und Rauschmittel!

Ich glaube an die Schönheit der Natur,

Nicht an die von Wolkenkratzern und Autobahnen.

Ich glaube an das Gute in jedem von uns!

Ich glaube: An mein LEBEN!!!



© Stefan Döhmen

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Stefan Döhmen).
Der Beitrag wurde von Stefan Döhmen auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 29.01.2002. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Gedankenströme: Geschichten und Erinnerungen - zum Nachdenken und Innehalten von Heinz Werner



Kennen wir Heimat, was bedeutet dieser Begriff für moderne Nomaden und Kosmopoliten? Wo und was ist Heimat genau?
Haben wir nicht alle schon Zeichen übersehen oder falsch gedeutet, sind wir in der Lage, uns in hektischen Zeiten fallenzulassen, deuten wir Gesichter richtig? Vermutlich lächeln wir noch heute über bestimmte Begegnungen auf Reisen irgendwo auf der Welt, oder sie beschäftigen uns noch immer. Reisen bildet nicht nur, jede Reise prägt uns, öffnet den Blick für andere Menschen, Kulturen und ihre ganz eigenen Herausforderungen.
Gedankenströme beschreibt genau solche Momente – mal länger, mal ganz kurz – die uns zum Nachdenken zwingen und uns innehalten lassen. Es geht um Besinnliches und um Augenblicke, die jeder von uns kennt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Glauben" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Stefan Döhmen

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Spaziergang von Stefan Döhmen (Trauriges)
Gedanken von Edelgunde Eidtner (Glauben)
Erlösung von Ingrid Drewing (Liebe)