Margit Kvarda

A hormloser Kneipnbesuch

I kum in eine Kneipe, griaß freindlich
 und setz mi zu an komischn Kerl hin,
 den i scho efta in dera Kneipn troffn hob.
 In der Kneipn mechat i nie net vakehrn.

 

Es hot gaunz hormlos augfaungan,
 i sog zu erm, hallo Kollege, derf i di einlodn,
 das du mir ols guata Freind etliche Trinks zohlst.
 Er wor sofort Feier und Flamme,
 mich mit flüssiger Nahrung zu vawöhnen.

 

Er bestölt noch und noch, mir is scho da
 Schiach augaunga, wäu i nima gwußt hob, 
  wo i des olls hitrinkn soi. I leg schließlich
 mein Schlogring und mein Knüppl bei Seitn
 und prostete meinem neuen Freind zua.

 

Wird der net brutal und rennt mir in sei
 Bierfloschn,
 de er mir freindlicherweise gespendet hot.
 Wos wor i froh, dass sie scho leer wor.
 Owa daun siach i de Bluatfleckn auf meinem
 neichn weißn Hemad.

 

I wia purpurrot, net amoi bezohlt is des Hemad
 und jetzt is beschädigt. No dazua behauptet er,
 i hätt augfaunga. dabei bin i total unschuldig.
 Er wors jo! er hot ols erster zruck gschlong!
 I wor allane, owa erm hob i doppelt gseng,
 diesen Feigling!

 

  Mei schens Hemad! Wer den Schodn hot,
 muaß für den Trottl a no sorng.

 

© M.K.

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Margit Kvarda).
Der Beitrag wurde von Margit Kvarda auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 04.01.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Buch von Margit Kvarda:

cover

Heiteres und Ernstes aus dem Leben - Gedichtband 4 von Margit Kvarda



Als junges Mädchen erfand ich schon lustige Geschichten, die ich meiner Nichte erzählte. Meine Dichterei geriet in Vergessenheit, erst meine Kinder Walter und Beatrix gaben mir, durch ihren herzigen Kindermund die Idee wieder zu schreiben.
Wie sie sehen, ging meine Phantasie mit mir durch und etliche Gedichtbände kamen raus. Ich hoffe auch sie finden das Eine oder Andere, worüber sie lächeln können. Viel Vergnügen beim Lesen wünscht ihre Margit.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (12)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Margit Kvarda

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Papa beim Zahnarzt von Margit Kvarda (Humor - Zum Schmunzeln)
Ein Frauentraum von Adalbert Nagele (Humor - Zum Schmunzeln)
Nicht klagen, nicht weinen von Heino Suess (Das Leben)