Jürgen Günther

Leben lassen?

gut erzogen, nie kriminell,
allen geholfen, immer zur stell.
nicht ohne fehler, aber nicht kalt,
immer in arbeit, jetzt aber zu alt.
 
wo ist der lohn für diese müh?
mir heute helfen, wär nicht zu früh.
frühere leistung heut zu belohnen,
das könnt ihr nicht, ich muss es betonen.
ich bin am ende, doch was schert euch das,
krieg keine hilfe, ist das euer spass?
 
in deinem alter ist das doch kein leiden.
leben und sterben, das geht auch bescheiden.
da kannst du nichts machen, du bist jetzt ballast,
ob du es verstehst, egal obs dir passt.
was sollen wir machen, wir können die alten,
für das bisschen geld, so nicht mehr verwalten.
 
da bleibt uns nur eins, so leid es uns tut,
mit ratschlägen helfen, das können wir gut.
und wenn sie nicht wollen, sie dürfen uns glauben,
werden wir ihre kinder berauben.
 
sie haben doch welche, wenn nicht, dann o, weh,
gibts keinen ausweg, so wie ich das seh.
sie helfen sich selber, das problem lösen sie:
sie lösen sich auf. wir emphalen das nie.
 
ist ihre sorge auch noch so gross,
wir sind in dem fall für sie kostenlos.
sind sie in der lage, den sinn zu verstehen,
dann sagen wir SCHÜSS, sie können jetzt gehen.
 
©  Jürgen Günther   01/2007
 
 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Jürgen Günther).
Der Beitrag wurde von Jürgen Günther auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 16.01.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

Bild von Jürgen Günther

  Jürgen Günther als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Zeit ist ewig neu von Siegfried Kopf



Themenbezogen und nachsinnend werden in lyrischer Form viele Facetten des Lebens behandelt und mit farbigen Illustrationen visuell dargestellt. Begeben sie sich mit außergewöhnlichen Texten und Bildern auf eine Reise durch die Zeit, das Leben und die Liebe ...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gesellschaftskritisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Jürgen Günther

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Eiffelturm von Jürgen Günther (Limericks)
Ich bin die Schönste? von Lizzy Tewordt (Gesellschaftskritisches)
BITTE GEH! von Walburga Lindl (Beziehungen)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen