Karin Dietrich

Durch´s Bergische Land!

 
 
Berge und Wälder, Bergisches Land,
reich ist, wer seine Heimat hier fand.
Fröhlich wandern, durch Feld und Flur,
leise ist´s ein paar Vogelstimmen nur.
 
Wandern schon im Morgengrauen,
Nebel steigen aus Wiesen und Auen.
Die Wupper singt ihr schönstes Lied,
plätschert und wandert immer mit.
 
Kein Mensch zu sehen weit und breit,
es ist des Wandre´rs größte Freud´
sich zu erfreuen der Natur,
die Augen weit auf und lauschen nur.
 
Die Tiere kommen aus ihrem Versteck,
ganz zutraulich, bis auf unseren Weg.
Sie lieben die Ruhe in der Dämmerung,
machen so manchen fröhlichen Sprung.
 
Dann geht im Osten, wie wunderschön,
die Sonne auf, sie ist strahlend zu seh´n.
Sie schickt ihr Licht durch den Blätterwald,
und es wird hell und heller schon bald.
 
Ihre Strahlen wecken Blumen und Pflanzen,
bunte Schmetterlinge beginnen zu tanzen.
Lebendig wird es rings um uns her,
der Wald liegt in einem goldenen Meer.
 
Ein Geschenk ist es, das zu erleben,
reich sein, ohne nach Reichtum zu streben.
Sich erfreuen an allem Schönen,
für uns alle von Gott gegeben.
 
© Karin Dietrich
 
 
 
 

Das Gedicht habe ich geschrieben, weil das Bergische Land meine Heimat ist.
Ich lebe sehr gerne hier und möchte nicht tauschen.
Karin Dietrich, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karin Dietrich).
Der Beitrag wurde von Karin Dietrich auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 22.01.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Sex für Motorradfahrer von Klaus-D. Heid



Warum kann 69 bei 200 gefährlich sein? Was ist der Unterschied zwischen Kawasaki und Kamasutra? Wie kommt man am besten auf 18000 Touren? Was hat ein überfälliger Orgasmus mit kostenlosen Ersatzteilen für eine BMW zu tun? Die Welt der heißen Öfen steckt voller Fragen, auf die Ihnen Klaus-D. Heid und Cartoonistin Regina Vetter amüsant erotische Antworten geben.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Natur" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karin Dietrich

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Gedanken zum Neuen Jahr 2008... von Karin Dietrich (Besinnliches)
KÖNIGIN von Edelgunde Eidtner (Natur)
Noch bevor die Kerze verlischt von Ramona Jährling (Tod)