Andreas Benz

Ein wahrer Engel

Nie geahntes Glück, für einen Augenblick in einem atemberaubenden Traum verschwunden.
Dir immer gefolgt, ab dem Tag, als ich dich gefunden.
Will ich es sehen, oder steht mir die Blindheit besser zu Gesicht?
Das ungläubige Leben weiteführen, bis zum jüngsten Gericht?
 
Nein, du brachtest mir das Licht zurück in mein Herz,
so hell erleuchtet, als gäbe es keinen Schmerz.
Dein Leben geopfert für meine Seeligkeit,
nie war ein Mensch vorher dafür bereit.
 
Ich möchte dir zeigen, was du in mir getan,
du mein Schatz, der mir erschien aus dem Lande des Pan.
Dein möchte ich nie mehr missen, ich lasse dich nie mehr geh´n,
was ich dabei fühle, nur ich konnte deine Flügel seh´n.
 
Dieses kleine Gedicht widme ich meiner liebsten Frau..meiner Fenrir.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Andreas Benz).
Der Beitrag wurde von Andreas Benz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 22.01.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Manchmal schief gewickelt von Hermine Geißler



Die Gedichte des Bandes „Manchmal schief gewickelt“ handeln von der „schiefen“ Ebene des Lebens, den tragikomischen Verwicklungen im Alltagsleben und der Suche nach dem Sinn im scheinbar Sinnlosen.
Sie erzählen von der Sehnsucht nach dem Meer, von der Liebe und anderen Leidenschaften und schildern die Natur in ihren feinen Nuancen Beobachtungen aus unserem wichtigsten Lebenselexiers.
Die stille, manchmal melancholische und dennoch humorvolle Gesamtstimmung der Gedichte vermittelt das, was wir alle brauchen: Hoffnung.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Engel" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Andreas Benz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Lautlose Engel von Andreas Benz (Engel)
Der Engel der Fröhlichkeit von Gabriela Erber (Engel)
Was bleibt? von Paul Rudolf Uhl (Besinnliches)