Inge Engel

LIEBE meines LEBENS - darum zerstör ich Dich

Hab dir vertraut, hab auf dich gebaut
hab alles für dich gegeben
Du warst mein Licht, mein Leben.
Hast mich maßlos getäuscht,
belogen und betrogen
und mir dabei in die Augen gesehen
Hast mich deine "LIEBE DES LEBENS" genannt
und ich?
Ich habe es zu spät erkannt...
dass du es bist, der mich zerstört,
warst du es doch, dem mein Leben gehörte.
Hast meine Existenz vernichtet
und deine Ausreden dafür immer gut hergerichtet.
Ich ließ es geschehen, frag mich nur
wollt ich es nicht sehen?
Aus Liebe zu Dir, da wurde ich blind
hab Dir vertraut, fast wie ein Kind.
Wollt ich es nicht hören, als man mir sagte:
"das würd ich nie tun"
hab ich dich verteidigt mit meinem Blut
dachte viereinhalb Jahre lang
DU TUST MIR GUT
Dafür ist sie jetzt in mir,
die endlose Wut
auf DICH
auf MICH
auf MEINEN SCHMERZ
auf MEIN HERZ
Es kann nur noch aufwärts gehen
jetzt - natürlich ohne dich
und ich bete und hoffe, sie kriegen Dich
 

Dies ist der gleichen Person gewidmet, dem ich meine LIEBESGEDICHTE zu finden hier unter Beziehungen gewidmet habe. Er war 4,5 Jahre meine große Liebe und nun hat er hat meine Existenz zerstört, ohne dass es jemand mitbekam.Ganz still und leise vor allem sehr raffiniert.Ich mußte es einfach loswerden und so entstand dieses Gedicht. Ich bitte Euch zum Gedicht eine Bewertung abzugeben. Danke Inge Engel, Anmerkung zum Gedicht

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Inge Engel).
Der Beitrag wurde von Inge Engel auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 29.01.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  • Autorensteckbrief
  • Engel.Iweb.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Inge Engel als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Töchter der Elemente: Teil 1 - Der Aufbruch von Christiane Mielck-Retzdorff



Der Fantasie-Roman „Die Töchter der Elemente“ handelt von den Erlebnissen der vier jungen Magierinnen auf einer fernen Planetin. Die jungen Frauen müssen sich nach Jahren der Isolation zwischen den menschenähnlichen Mapas und anderen Wesen erst zurecht finden. Doch das Böse greift nach ihnen und ihren neuen Freunden. Sie müssen ihre Kräfte bündeln, um das Böse zu vertreiben. Das wird ein Abenteuer voller Gefahren, Herausforderungen und verwirrten Gefühlen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Wut" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Inge Engel

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Entscheide dich von Inge Engel (Beziehungen)
FEIGLING von Christine Wolny (Wut)
Lesendes Paar am Montag von Heino Suess (Das Leben)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen