Andreas Benz

Ein Stück des Weges

 Ein Stück des Weges
 
 
 Vor mir liegend ein im weißen Pelz gehüllter Weg,
 viele Spuren in ihm, von mir nicht zu sehen.
 Ich balanciere langsam, wie auf einem Steg,
 um sie nicht zu zerstören, und bleibe oft stehen.
 
 Der Baum dort,er kennt all ihre Namen,
 er schweigt, hat sein Gelübde bewahret.
 und alle, die zu ihm mit Wünschen kamen,
 hat er für einen Moment in sich gebahret.
 
 Auch nach mir werden Menschen kommen,
 noch Jahre später, mit den selben Fragen.
 Doch auch mein Wunsch, bis dahin schon erklommen,
 wird sicher in seinem Stamm durch die Zeit getragen.
 
 Nun wollt ihr wissen, wo liegt dieser Wald,
 den ich hier beschrieb, mit all seinem Bestand.
 Ich dacht, es war in meinen Träumen, aber allsbald,
 werde ich ihn suchen, und geb es dann gern bekannt.
 
                                                                       ©Andreas Benz

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Andreas Benz).
Der Beitrag wurde von Andreas Benz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 29.01.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • nome343googlemail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Andreas Benz als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Schnecken queren von Stefan Nowicki



Es handelt sich um eine kleine Sammlung von Kurzgeschichten und Gedichten in denen der Autor sich im Wesentlichen mit den Schwächen von uns Menschen beschäftigt und versucht durch die gewählte Sichtweise aufzuzeigen, wie liebenswert diese kleinen Unzulänglichkeiten unsere Spezies doch machen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gedanken" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Andreas Benz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Erinnerung von Andreas Benz (Erinnerungen)
DEINE GEDICHTE von Brigitte Frey (Gedanken)
Alterssport von Robert Nyffenegger (Satire)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen