Susanne Aukschun

Fremde Bekannte

 
Viele wollen mich besuchen,
dabei kennen wir uns nicht.
Woll’n zu mir ne Reise buchen -
sehr verfrüht aus meiner Sicht!
 
Will zuhause keine Fremden,
seht doch das mal bitte ein!
Denn so unbekannte Hemden
können auch gefährlich sein.
 
Was bewirkt bei soviel Leuten
diesen inniglichen Wunsch?
Kann mir doch nicht laden Meuten
zu nem hausprivaten Punsch.
 
Wie wär’s also mit nem Käffchen
an nem ganz neutralen Ort?
Da wär ich bereit zu Treffchen
und wenn’s doof wird, geh ich fort.
 
13.02.2007

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Susanne Aukschun).
Der Beitrag wurde von Susanne Aukschun auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 14.02.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Schnäppchenführer Deutschland 2009/10 von Heinz Waldmüller



"Die Schnäppchenführer sind die beliebtesten Einkaufsführer in Deutschland" so schreibt das Magazin stern.
Mit Einkaufsgutscheinen im Wert von über 2000 EURO.
Neu: 50 Top-Adressen in Europa!

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Absurd" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Susanne Aukschun

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Shortcut - Vertreterbesuch von Susanne Aukschun (Verrücktheiten)
zugeschnürt von Ginette Rossow (Absurd)
Im Wonnemonat Mai von Edelgunde Eidtner (Besinnliches)