Heino Suess

Poetische Farbenlehre





Wenn dir ein trüber Morgen graut, dräu´n
Hinter Horizonten blaue Wunder, mit
Gelben Augen dich der Neid anschaut, träumst
Du den grünen Hoffnungs Kranz dir runder
Fließt aus der Feder dir dein Herzblut rot

Mit dem du gegen schwarze Trauer schreibst
Im tapferen Orange deiner Gedichte
Gegen die Sorge Alter, Krankheit, Tod
Mit marmorweißem Blick auf die Geschichte
Auf dass du selber unterm Regenbogen bleibst


© Heino Suess     02/07



 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heino Suess).
Der Beitrag wurde von Heino Suess auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.02.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Neue Gedanken zum Leben und Heilen von Dagmar Berg



Artikel über Leben, Krankheit und Gesundung

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Lebensermunterung" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Heino Suess

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Rückenschweinswal von Heino Suess (Liebe)
Gute Vorsätze fürs neue Jahr? von Jürgen Berndt-Lüders (Lebensermunterung)
Sommergewitter von Uwe Walter (Natur)