Karin Schmitz

... und wer fängt jetzt damit an????

Warum denn gerade ich?
klagt der Autofahrer einer Dreckschleuder
 
Wir? Wir machen doch nur einen Bruchteil aus!
Sagt der Stromverschwender und kümmert sich nicht
 
Die Industrie sagt:
Wir? Wir bringen euch doch nur die Arbeitsplätze
 
Keiner will wirklich den Anfang machen....
und das Ozonloch wächst und wächst
 
Niemand möchte das später seinen Enkeln erklären
und jeder weiss...
das wir es ja erst seit HEUTE wissen- eigentlich!
 
 

... da sind wohl auf einmal einige Politiker aufgewacht!
Seit wievielen Jahren wissen wir denn eigentlich, daß wir unsere Umwelt langsam aber sicher zerstören... ?Aber das liebe Geld war bislang stärker... bleibt die Hoffnung, daß es für unsere Enkelkinder nicht zu spät ist.
Karin Schmitz, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karin Schmitz).
Der Beitrag wurde von Karin Schmitz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 22.02.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Buch von Karin Schmitz:

cover

Ein Teil von mir von Karin Schmitz



Sinnlich, erotische Lyrik

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Welt der Zukunft" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karin Schmitz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Kapitulation von Karin Schmitz (Liebe)
Wie wir morgen Autofahren von Roland Drinhaus (Welt der Zukunft)
Der Lyrik Joker von Heino Suess (Einsicht)