Jacqueline Kirscht

Seelenkeller

Seelenkeller
 
Hunger und Gier agieren in mir.
Und auch die Angst+Verzweiflung  haben sich wieder ihr Plätzchen gesucht.
Macht, der Versuch alles in Schach zu halten raubt mir die Kraft.
Ein gebrochenes Herz durchtrennt durch Axt und Hände.
 
Tränen heilen nicht, sie reinigen nur zeitweise die Itensität des Schmerzes.
Mein Körper verlässt keine Träne, deafür ist der Stolz zu groß und die Grandiosität zu stark.
Nur wohin mit all dem Schmerz, all den Ängsten?
Langsam wirds eng hier, konsistent.
 
Und irgentwann naht die Kapitulation, ein Sprengschlag, die Entladung.
Alles muss raus, alles-bis aufs letzte!
Der Magen leer, die Augen schon blutunterlaufen, der Kopf in Schutt u. Asche
Die letzten Staubkörnchen erlauben sich, sich zu legen.
Die Ruhe fegt sich ihren Platz zurecht und verweilt ein wenig mitten im endogenem Focus.
 
Doch das war noch nicht alles..
Nach der Ruhe folgt die Grandiosität.
1000 metabolische Gedankengänge zersägen die letzten Trümmerreste im Affekt, flink, gewand, beweglich.
 
Was für ein Hochgefühl, deliziös lässt es sich betrachten, rauschhaft.
Alles kommt zu Bruch...magnetisch zieht es mich komatös in den Schlaf.
Bis zum nächsten Tiefpunkterlebnis...
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Jacqueline Kirscht).
Der Beitrag wurde von Jacqueline Kirscht auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 24.02.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Is ja abgefahren: Gedichte von abgedreht bis träumerisch von Lizzy Tewordt



Haben Sie sich nicht auch schon mal gefragt, was die Trainer ihren Boxern kurz vor Beginn der Runden in den Mund stecken und wie würden Sie reagieren, wenn Sie sich im Doppelbett umdrehen und neben Ihnen ein völlig fremder Mensch liegt? Diese und andere Fragen werden Ihnen von Lizzy Tewordt in diesem Buch mit einem Augenzwinkern beantwortet, so, wie man die Autorin hier kennt. Aber auch sinnliche Momente, die sich wie ein Film abspulen - von aufregend bis nachdenklich...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Psychologie" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Jacqueline Kirscht

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Rückkehr von Bernd Herrde (Psychologie)
Dürfen können von Hans-Werner Lücker (Erfahrungen)