Normann Thielen

Sehnsucht nach einem Engelsstern

 
 
Des Nachts schickt ein Engelsstern
mir wunderbare Träume,
doch träumen kann ich nur von ihm.
Solange die Hoffnung in mir weiterlebt,
wird mein Herz nach dir schreien,
meine Seele vor Sehnsucht nach dir vergehn.
Und nicht nur in meinen Träumen,
werden meine Gedanken bei dir sein
um dein Herz so zu erwärmen,
dass du das Feuer der Liebe in dir spürst.
Du bist mein Engelsstern,
der mein tristes Leben erhellt.
Möcht hinauffliegen zu dir,
durch den Himmel mit dir schweben,
und nie wieder nur träumen
von meinem Engelsstern.
 
*traum-taenzer* 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Normann Thielen).
Der Beitrag wurde von Normann Thielen auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 05.03.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Normann Thielen als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Lebens... Spuren von Eleonore Görges



Hier wird gekonnt in poetische Worte gefasst, was das Leben uns schenkt. Sehr einfühlsam kommen Gefühle und Empfindungen, Beobachtungen und Erlebnisse, Gedanken und Meinungen, sowie auch die Fantasie zu Wort.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sehnsucht" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Normann Thielen

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Nacht der Liebe von Normann Thielen (Liebesgedichte)
WENN EIN LIED MICH TRÄGT von Renate Tank (Sehnsucht)
Nebelfee von Ingrid Drewing (Haiku, Tanka & Co.)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen