Peter Prior

Danke Mama für Alles

 
 
Nur Mutter hat meine Geburt gespürt,
das ist mein persönlicher Grund,
für die Ehre einmal im Jahr, der
Muttertag. Doch meine Vernunft
setzt auch mal aus, drum ehre ich
meine Mama auch ohne Grund,
einmal im Jahr ist Muttertag.

FranzB (framorebit-online.de) Autoren-Steckbrief 13.05.2007 beantworten
löschen
Peter, Du hast es richtig gerkannt. Muttertag ist im Jahr nur einmal, deren Dank jedoch dieser immer wieder!!!!!!!!!!!!!! Schöööön! Grüße
Franz

Anmerkung von Peter Prior:
In diesem Punkt sind sich viele einig, das ist wohl eine starke Natur in uns, jedoch auch diese wird mit viel Mühe dem Menschen ausgetrieben. Liebe Grüße. Schönen Sonntag mein lieber Autorenfreund-Franz. (13.05.2007)

--------------------------------------------------------------------------------


namretul (wluttermannaol.com) Autoren-Steckbrief 12.05.2007 beantworten
löschen
Hallo Peter
schön geschrieben,man kann seiner Mutter gar nicht oft genug danken.

Liebe Grüße
Wolfgang

Anmerkung von Peter Prior:
Danke Wolfgang, sehe ich auch so, es ist im Gedicht so gemeint, wir brauchen keinen Vernunftgrund, um der Mutter zu danken, sie ist die Mutter, das reicht. So sind die Zeilen gemeint, doppeldeutig am Ende des Gedichtes, jeden Tag danken und ohne Grund. Danke für deinen netten Eintrag. (13.05.2007)

Peter Prior, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Peter Prior).
Der Beitrag wurde von Peter Prior auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 12.05.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Mein letztes Bilderbuch. Gedichte von Christoph Klesse



Die Texte in diesem Buch gründen auf einfachen Bildern, die immer neu zusammengesetzt werden. Kritisch, selbstkritisch und manchmal zugespitzt handeln sie von Anpassung und Widerstand, vom langen Weg zu sich selbst und zu anderen. Sie sprechen von Liebe, Enttäuschung und Trauer, von Resignation, Hoffnung und Aufbruch.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Muttertag" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Peter Prior

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

China kennt Ironie von Peter Prior (Thema des Monats)
Dankeschön von Edelgunde Eidtner (Muttertag)
Vom Glockenmärchenturm von Margit Farwig (Weihnachten)