K.N.Klaus Hiebaum

M O D E R N E _ G E D I C H T E

 
Bordell
 
Ich kenn keins
von innen
deshalb schreib ich
darüber, darunter
daneben, von hinten
von vorne, seitwärts
von außen
„unterschüberschi“
vaginal, klitorisch
und afterlings
nur nicht
von innen
 
Wie solls da
zur Ko-pull-(n)ation kommen
wenn schon vorher
nur von(m) Scheiden
die Rede und die Sicht ist?
wer kratzt da...die Kurve?


 
Klima
 
Sahara fegt glühend
über die Arktis
Sandgebläse formt
bizarre Eisberge
Meeresspiegel kämpft sich
am Giraffenhals empor
Städte versinken
in der Flut
menschlichen Unsinns
Die Anreicherung des Kapitals
schießt empor
in die Stratosphäre
wie ein iranischer Atompilz
das Schwammerlgericht
für die ayatollen
LukOilScheichs
Unsere Arbeitgeber
sind längst
auf dem Mars
Leb wohl
gebärunfähig gemachte
gewordene
kinderlose
MUTTER ERDE



Verzweiflung
 
ist der Zustand
wo man aufhört
an den Dingen
zu zweifeln
die es nicht geben darf
und beginnt
an dem zu zweifeln
was am konkretesten erfahrbar
an sich SELBST


 
DenkSport
 
Denksport ist die
mentale Aufgabe
mit Geduld, Ausdauer
und Training
zu einer
vernünftigen Lösung
zu kommen
mit moderner Poesie
hat dies NICHTS zu tun


 
Hirn
 
scheinbar
trotz aller Versuche
noch funktionell
so sehr ich mich abmühe
modernen Unsinn
zu schreiben
Mir rutscht die Feder
immer wieder
in den Sinn
und Hirn in die Feder
Schon wachsen mir Federn am Hirn
der Hahn kräht drei Mal
Verrat !


 
Dichtung
 
Experimentelle Dichtung
ist ein Lösungsmittel
das nie da gewesene Vernunft
in nicht vorhandene Moleküle
zersetzt



Wahre DichtKunst
 
Preisgekrönte Poesie
schreibt z.B.
Hansjörg Zauner:
 
„...tatisackerl knorbelkurbelt
brunnenmarktegos verdattert
so werden parisspitzen gerettet
liegestützen vordesignt umrückt
so natürlich jeder knall papaja
und hochhaus gerüttelt killersteak
blitzknickumblättergemälde spritzt hier
hat flügelflossencaterpillar gerätselt
blumen ausgezogen bogenschritt
zwischen lupe lupe zwischent iche......“


 
Sinn
 
 
Mir reicht obiges..
2 DinA4 Seiten...usw.
aus: SALZ Zeitschrift
für Literatur
(Heft 118 / 11)
 
SINN – sinnieren
gieren – stieren
Blicke aus Glas
Kältesplitternde
Lebensscherben
sind keine
Glücksbringer


 
UnSinn
 
Manche Juroren
geben denen
den ersten Preis,
deren Worte
sie am wenigsten
verstehen
So sehr sind sie
vom eigenen Urteil
überzeugt
Unsinn
wird zum Qualitätssiegel



Worte
 
Worte
hingeschleudert
hineingereizt
in blutendes Papier
verstreut
wie Puzzle-Teile
eines Bildes
das nie eines war:
moderne Poesie


 
Modern
 
Muss modern
sinnlos sein?
Es gibt viele
sinnlose Spiele
Sie schwimmen
im Konsum-meer
wie Fischleich
Eins von Millionen
wird ein Treffer


 
Experimentell
 
Experimente
sind manchmal Spiele
doch meist Versuche
nach vorne – weiter
hinauf – mehr
Wissen – Erfolg
Sollten wir uns
zufrieden geben
mit Sprachexperimenten
die verblöden
statt Denkanstoß
 zu geben ?




Hier findet ihr alle meine
LYRIK-Bändchen

Achtung Neuerscheinungen!!!!  

         
1+2   ZEIT Splitter + zeitlose Gedanken   2.60
 
3          ERDIGEs  DICHTEn                   1.80
4          GE H – DICHTE                             1.80
5          NEBEL –Schleier Gedichte           1.80
6          Kritische Gedanken                      1.80
 
7          Fliegende Blätter                         1.80
            Heftchen                                      1.20
8           Kostbarkeiten                        3.20
Natur-Liebe-Erotik
9            DU, Gipfel meiner Sehnsucht       3.20
      Erotische Natur
10        LIEBE ist wie ...               groß     3.60
            Metahapher       I - II       klein     1.80
                                    I+II,  III,   t            2.60
11        Die MONSTER
                 schreckliche Gedichte            3.20
12        WASSER Melodie                        1.80
13        STILLE   ZEIT                               3.20
Advent – Weihnacht              
14        Weihnachts count down              1.80
            alternativer Adventkalender       
15        Du bist mein.....Windrad              2.60
            Liebesged. – Naturmetapher     
16        Frust – Lust – Liebe                     3.80
17        RÄTSELhafte Gedichte                2.60
18        I.Q. wortspielereien              2.60
19        Humor zieht Kreise                    3.20
20        nEuROTISCHE  LYRIK                  3.80
21        ZAUBER der Jahreszeiten           4.80
22        EXOTIKA  - EROTIKA                   6.80
Lustvoll – Frivoles
23       DU BIST MEIN.....*                        2.80
            Liebesgedichte –Naturmetapher
 
24        LIEBES-SCHMERZ                        *
Krisen – Trennung – Abschied
25        MundART Gedichte                    1.80
26        nEuROTISCHE MundART            2.60
27        Blumige Gedichte                      4.80
            von Kalt-Warm-und Heiß-Blühern
28           ModExPO nicht nur moderne
            experimentelle Poesie              6.80
29         90 Verrückte Gedichte               6.80
30         WARM UMS HERZ DER ERDE     4.80
             Kritische Gedichte
31         Weise Worte                               *
32         Ein BLÜTENKELCH voll POESIE 6.80

©     von  Hauger Peter  
 *   (demnächst erhältlich)
 
4 Bücher  XIII Bände  18o Kapitel
Mein Leben  ER-LEBEN     *
            Autobiographie
            in Reimen, Prosa und Lyrik
 
Alle Bändchen kann man per e-mail bestellen
(ab 10 € werden sie zugesandt)
            peter.hauger@edumail.at


Danke für all eure lieben Wünsche
für meine Zukunft    ---- peter
 
 
 
 
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (K.N.Klaus Hiebaum).
Der Beitrag wurde von K.N.Klaus Hiebaum auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 21.05.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Adrian-Hass Und Liebe Sind Fuer Die Ewigkeit von Savah M. Webber



Die Welt des Vampirs Adrian – eingebunden in Regeln und Vorschriften einer höheren Macht, der auch er sich unterwerfen muss – ist bestimmt durch ein Gefühl, welches diesen Vampir die ganzen Jahrhunderte existieren liess: Hass. Durch die junge Journalistin Liz Whiteman, lernte dieser unbeugsame Clanführer nun auch ein anderes Gefühl kennen, dem er sich bis dahin erfolgreich verschlossen hatte: Liebe. Doch durch widrige Umstände trennten sich ihre Wege wieder, bis ein Mord sie erneut zusammenführte. Aber Adrian, Earl of Shendwood, musste sich auf ein grösseres Problem konzentrieren: Die Vernichtung seines Meisters und Vampir Damian, der ihn vor fast 1.000 Jahren gegen seinen eigenen Willen zum Vampir machte. Zögerlich begann sich Adrian mit diesem Gedanken anzufreunden, wurde aber durch Damian immer weiter dazu getrieben, dass es zu einer letztendlichen Konfrontation zwischen beiden hinauslaufen würde, wo selbst in dieser Nacht eine Vampyress, namens Shana, bittere Tränen weinte…

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von K.N.Klaus Hiebaum

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

H U R R I C A N _ I W A N _ und _seine _ G E L I E B T E von K.N.Klaus Hiebaum (Erotische Gedichte)
Lyrik tauglich von Heino Suess (Allgemein)
Zärtliche Gedanken ... von Gisela Segieth (Emotionen)