Joana Angelides

Der Reigen der Gefühle


Das Gefühl war da, es kam aus dem Nichts!
Überraschend und doch ersehnt, es war da
Und suchte den Mittelpunkt des Lichts.
Die Gedanken überschlugen sich ebenda.

Da waren noch vor Kurzem Stille, Resignation!
Nun vibriert und flüstert es mit tausend Geigen,
Purzeln und springen Clowns als Sensation
Im Rund des Zirkuszeltes der Gefühle zum Reigen.

Wo bleibt die Vernunft, mit ihren traurigen Gestalten?
Wenn es um Liebe geht lösen sie sich auf
Und verschwinden in Ritzen und Spalten!
Mit Urgewalt drängt Licht herauf.




Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Joana Angelides).
Der Beitrag wurde von Joana Angelides auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 10.03.2003. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Buch von Joana Angelides:

cover

Im Schatten des Olivenbaumes von Joana Angelides



Ein Olivenbaum zieht die Menschen in seinen Bann und bestimmt besonders das Leben einer leidenschaftlichen Frau.
Sie trifft eine überraschende Entscheidung.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gefühle" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Joana Angelides

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Das letzte Tor von Joana Angelides (Tod)
Herzglut von Birgit Lüers (Gefühle)
Viermal die Eins von Adalbert Nagele (Humor - Zum Schmunzeln)