Karin Dietrich

Hildegard,

 
du bist gegangen, einfach so,
ohne ein Wort, einfach so!
Wie konntest du gehen, einfach so?
ohne ein Zurück, einfach so!
 
Wir waren Freunde, eine Ewigkeit,
schon als Kind, eine schöne Zeit.                                             
Viele Jahre miteinander verbracht,
gemeinsam geweint, gemeinsam gelacht.
 
An unsere Schulzeit denke ich gerne,
liegt sie auch in weiter Ferne.
Wir konnten streiten, dass es krachte,
auch das war´s, was uns zu Freunden machte.
 
Wir haben uns nie aus den Augen verloren,
unsere Freundschaft war für immer geboren.
Wenn es auch manchmal schwierig war,
waren wir stets für einander da.
 
Jetzt bist du gegangen, ohne ein Wort,
auf eine lange Reise, für immer fort!
Eine Reise ohne Wiederkehr,
dein Platz bleibt jetzt für immer leer.
 
© Karin Dietrich
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Das Gedicht widme ich meiner verstorbenen Freundin.
Wir waren Freundinnen von der Kindergartenzeit bis zu ihrem Tode, obwohl ich denke, die Freundschaft geht auch über den Tod hinaus.
Karin Dietrich, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karin Dietrich).
Der Beitrag wurde von Karin Dietrich auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 16.06.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Heiteres und Ernstes aus dem Leben - Gedichtband 4 von Margit Kvarda



Als junges Mädchen erfand ich schon lustige Geschichten, die ich meiner Nichte erzählte. Meine Dichterei geriet in Vergessenheit, erst meine Kinder Walter und Beatrix gaben mir, durch ihren herzigen Kindermund die Idee wieder zu schreiben.
Wie sie sehen, ging meine Phantasie mit mir durch und etliche Gedichtbände kamen raus. Ich hoffe auch sie finden das Eine oder Andere, worüber sie lächeln können. Viel Vergnügen beim Lesen wünscht ihre Margit.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Tod" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karin Dietrich

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Liebe... von Karin Dietrich (Liebe)
Keine Zeit von Lydia Windrich (Tod)
Im Sonnenschein von Edelgunde Eidtner (Besinnliches)