Cornelia Wilkens

Ihr Heuchler

 



Was glaubt ihr wer ihr seid?                                                             
Das ihr so mitder Zeit
mir genommen meinen Stolz,
meine Entwicklung wie es soll.

Ihr nahmt mir alles weg,
als wäre ich nur Dreck,
ein kleiner Mensch "der wirds vergessen",
das dachtet ihr, dann war ich versessen!

Darauf euch alles Heim zu Zahlen,
Ihr nahmt mir meine Schwester für eure Wahlen.
Sie glaubte euch mehr, dass war nicht gut,
zum dank Spende ich jetzt euer Blut!

Ich war so klein, hab euch vertraut,
ihr habt mit mir nur Scheiße gebaut.
Wolltet mich steuern wie einevon euch,
ihr hättet mich verkauft wie ein Stück Zeuch.

Wolltet mich zertreten wie einen Wurm.
Ich blieb ruhig,wie die Ruhe vor dem Sturm.
Wenn ich euch heute in die Finger kriege,
würdet ihr euch wünschen das ich euch liebe,

denn ihr habt meinen HASS hervorgeholt,
ihr habt mich all die Jahre betrogen!
Ihr wart dem Abgrund noch nie so nah!
Ich steh am Rand und warte da!

Darauf das ihr endlich springt.
Und wenn es euch nicht gelingt,
werde ich euch helfen ganz bestimmt!
mit Genuß einem lächeln und allen Sinnen!

Ihr solltet mich nie mehr reizen,
ich würd euch in den Abgrund schmeißen!
So tief unten das ihr es nichtmehr schafft,
rauf zu klettern, dass ist meine Macht!

Nur ich kenne den Weg da heraus,
ich bin ihn gegangen und hab ihn verbaut!
Für Abschaum so wie ihr es seid,
nehme ich mir gern die Zeit!

BY Cornelia Wilkens
 
 
 

 

Das widme ich meiner Vergangenheit Cornelia Wilkens, Anmerkung zum Gedicht

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Cornelia Wilkens).
Der Beitrag wurde von Cornelia Wilkens auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 29.06.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Cornelia Wilkens als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Vorwärts in die Vergangenheit - Korrigiere deine Fehler von Jürgen Berndt-Lüders



Ein alter, kranker Mann versucht, sich selbst in der Vergangenheit zu beeinflussen, gesünder zu leben.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Rache" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Cornelia Wilkens

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Flensburg von Cornelia Wilkens (Abschied)
Die nackten Statuen von Heinz Säring (Rache)
Armer Reicher von Christiane Mielck-Retzdorff (Limericks)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen