Manfred H. Freude

Ode an das Radfahrerdoping

Ode an das Radfahrerdoping

Morgens mit dem schweren Kopf

Und die Nadel hängt am Tropf

Und die Beine sind noch schwer

Wo krieg ich ne Spritze her

Stehe auf und steig aufs Rad

Und im Mund ist mir noch fad

Nehme erst etwas im Glas

Und dann geb ich richtig Gas

Ziehe mir Tabletten rein

Und der Tag ist wieder mein

Fahre in die Morgensonne

Proteine eine Tonne

Bei den Fahrern in der Tour

Ziehe ich mir eine Spur

Lecke auf den letzten Rest

Dieses ist das Dopingfest

Jeder Fahrer dem ich was reiche

Dieser schluckt bereits das Gleiche

Halten alle brav den Mund

Bleibt das Doping auch gesund

Alle halten nun die Fresse

Dann kommt auch nichts in die Presse

Nur der Ullrich nahm kein Mittel

Dafür kriegt er noch nen Titel

Unser Ullrich ganz bestimmt

Einziger der gar nichts nimmt

Freut sich das sein Pflänzchen keimt

Das Doping sich auf Scharping reimt

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Manfred H. Freude).
Der Beitrag wurde von Manfred H. Freude auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.07.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Manfred H. Freude:

cover

FREUDE - Das dichterische Werk 2002 - 2006. Freude beim Lesen von Manfred H. Freude



Gedichte Edition. Manfred H. Freude, geboren in Aachen, lebt und arbeitet in Aachen. Erste Gedichte 1968. Er debütierte 2005 mit seinem Gedichtband: Alles Gedichte – Keine Genichte. Weitere Gedichte und Essays in verschiedenen Anthologien, Zeitschriften; Prosa und Lyrik im Rundfunk und in weiteren sechs Gedichtbänden. 2007 wurde eines seiner Dramen mit dem Titel: Im Spiegel der Ideale aufgeführt; 2008 sein Vorspiel zum Theaterstück: Faust-Arbeitswelten. Sein letzter Gedichtband heißt: Vom Hörensagen und Draufsätzen. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Anerkennungen. Er studiert an der RWTH Aachen Literatur, Kunst und Philosophie.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Aktuelles" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Manfred H. Freude

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

SINN DES LEBENS von Manfred H. Freude (Nachdenkliches)
Herbstträume von Franz Bischoff (Aktuelles)
Letzter Maientanz von Edelgunde Eidtner (Jahreszeiten)