Manfred Pöter

Bienenfleiß

Nun fliegen sie emsig wieder...wer?
Die Bienen, tausendfach und mehr
und sammeln viel Nektar für die Waben,
damit der Mensch sich kann dran laben.
 
Dann steh`n volle Gläser im Ladenregal,
gedankenlos trifft der Mensch seine Wahl,
obwohl morgens, wenn er sein Frühstücksbrot schmiert,
die Biene fleißig zur Blüte schwirrt.
 
Des Volkes Königin, so ist das eben,
von Zigtausenden Bienen stets umgeben,
sorgt für den Nachwuchs, als Erhalt,
sie selber wird oft nur fünf Jahre alt.
 
Sobald das Wetter das Fliegen lässt zu,
ist Schluss mit des Volkes winterlich` Ruh`.
Vorbei ist plötzlich das große Gammeln,
jetzt gilt`s, den Nektar auf`s Neu einzusammeln.
 
Die Bestäubungsleistung, wenn sie hetzen,
sollten wir nicht unterschätzen,
falls nicht, bliebe auf so manchem Baum,
der Früchte Ertrag wohl nur ein Traum.
 
Auch dieses sei noch kurz besprochen,
das Gift, mit dem wir oft schon gestochen,
dient wiederum auch einem Sinn,
zur Behandlung in der Medizin.
 
Wie schaffen die Bienen das denn bloß,
kein Fluglotse - kein Zusammenstoß.
Mein Geist ist hierfür wohl zu klein,
es wird wohl Schöpfer`s Wille sein.
 
Ab heute, das ist sonnenklar,
nehm` ich die Bienen anders wahr
und seh` beim Frühstück den Beweis,
kein Ertrag, kein Preis, ohne den Fleiß.
 
Und dann auch noch zum guten Schluss,
folgt endlich auch der Hochgenuss.
Lass langsam den Honig zergehen im Mund,
dann bleibst du ein Leben lang gesund.

Vorheriger TitelNchster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit fr diesen Beitrag liegen beim Autor (Manfred Pöter).
Der Beitrag wurde von Manfred Pöter auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de bernehmen keine Haftung fr den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Verffentlicht auf e-Stories.de am 03.07.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • manfred.poeterweb.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Manfred Pöter als Lieblingsautor markieren

Bcher unserer Autoren:

cover

Bruchstücke des Glücks von Xenia Hügel



In "Bruchstücke des Glücks" geht es um das schönste Streben der Welt. Eine individuelle Wahrheit und reale Wirklichkeit. Xenia Hügel vermittelt die Konzentration auf das Glück. Man subtrahiere die Angst und das Glück bleibt. Das Denken und Fühlen sollte auf das Positive ausgerichtet sein. Die Leserinnen und Leser können die Glücksgefühle, die Wahrheit, nachempfinden und sind versucht, dem Glück entgegen zu gehen.

Mchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persnlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Eintrge zu lschen!

Dein Kommentar erscheint ffentlich auf der Homepage - Fr private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nchster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: nderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Natur" (Gedichte)

Weitere Beitrge von Manfred Pöter

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschlge an:

Leben von Manfred Pöter (Lebensermunterung)
UND DIE POLLEN FLIEGEN SO . . . von Rainer F. Storm (Natur)
Wintermelodie von Sieghild Krieter (Natur)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen