Rainer Tiemann

Allein

Die Abendglocke läutet,
die ersten Lichter glüh´n.
Ich weiß, was das bedeutet:
Der Tag, er muss verblüh´n.
Ich bitte nun um Frieden,
um Glück und mancherlei.
Du Mensch bleibst jetzt hienieden
allein - nicht sorgenfrei.

Die Nacht, sie kommt in Eile,
der Mensch, er ist allein
und sehnt sich mittlerweile
nach Glück, nach Glück zu zwein.
Doch du, mein Kind, bist ferne,
doch du, mein Lieb, bist weit.
Du siehst dieselben Sterne
und bist mir, ach, so weit!

Allein bin ich - verlassen.
Sag´, denkst du jetzt an mich?
Ich wollt, ich könnt dich fassen,
mein Stern, verlass mich nicht!
Ich schaue in die Ferne -
ich schaue in die Nacht.
Nur du, du in der Ferne,
weißt, was mich glücklich macht.

Ach, könntest du mich sehen
an meinem Fenster hier.
Du würdest mich verstehen,
nicht Nacht - Tag wäre mir!
Die Glocke hat geläutet,
doch Friede kehrt nicht ein.
Ich hab´ es mir gedeutet:
Lieb gibt es nur zu zwein.

Nur du, nur du alleine
kannst alles geben mir.
Einst wirst du doch die meine,
gibst Fried, Glück, Liebe mir.


RT 2007

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Rainer Tiemann).
Der Beitrag wurde von Rainer Tiemann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 05.07.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Rainer Tiemann:

cover

Sehnsuchtstage: Poetische Gedankenreise von Rainer Tiemann



Der rheinische Autor Rainer Tiemann unternimmt mit seinem Buch „Sehnsuchtstage“ gereimt und ungereimt eine sehnsuchtsvolle, poetische Gedankenreise durch das Leben. Liebe und Leid spielen dabei eine wichtige Rolle. Auch Impressionen der Fußball-EM 2012 in Polen und der Ukraine wurden zeitnah festgehalten.

Es appelliert daran, sich dankbar an das zu erinnern, was jedes Leben so facettenreich und einzigartig macht.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (37)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Einsamkeit" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Rainer Tiemann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Pont du Gard - zeitlos schön von Rainer Tiemann (Reisen - Eindrücke aus der Welt)
Ich sitz allein im Mondenschein von Adalbert Nagele (Einsamkeit)
Foto-Tanka von Edelgunde Eidtner (Haiku, Tanka & Co.)