Liza Wick

Liebster Freund

 
Liebster Freund,
ich wollte dir noch so viel sagen
doch kein Wort kam über meine Lippen.
Ich habe bis zum letzten Moment
deine Freundschaft genossen,
als du gingst zerriss es mir das Herz.
Seit du fort bist, ist alles so leer.
Eigentlich könnte man sagen,
wir waren nur Kollegen,
aber für mich warst du viel mehr.
So viele Worte, so viele Gefühle,
solche Dankbarkeit - unausgesprochen.
Ein letzter Wunsch: Vergiss mich bitte nicht.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Liza Wick).
Der Beitrag wurde von Liza Wick auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 07.07.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Gedanken, die das Herz berühren von Robert Soppa



Robin Stein widmet sich in seinen Gedichten dem Thema Liebe. Seine Gedanken geben Einblick in die Gefühlswelt des Liebenden und beschreiben die sehnsuchtsvolle Suche nach der einzigen, der wahren Liebe und die völlige Hingabe an die gefundene, geliebte Person.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Abschied" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Liza Wick

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Das Wörtchen "wir" von Liza Wick (Dankbarkeit)
SONNE UND MOND von Renate Tank (Abschied)
Geschüttelte Zoologie von Heinz Säring (Humor - Zum Schmunzeln)