Simone Oberkinkhaus

MENSCH - TIER

MENSCH - TIER

Der Mensch sagt, er sei klüger als das Tier, könne denken habe ein Gewissen, könne seine Schritte lenken
Doch sag mir nun: welcher Affe tötet sein Kind im Mutterleib, ertränkt oder erstickt es, wenn es schreit?
Welcher Kater tötet seine Frau, welcher Eber in Wut die Sau?
Welche Tiere rotten im Krieg mit Waffen einander aus, verbrennen einander, löschen sich in Gaskammern aus?
Welcher Vogel zieht los, mit Axt und Messer, tötet seine Familie und sagt dann: "Es war besser"?
Welches Tier führt einen weltweiten Krieg, sieht letztendlich nicht die Opfer, sondern den Sieg?
Welche Tiere zerstören die Welt, in der sie leben?
Vergiften Flüsse, Meer, Seen; Opfern Tiere Millionen ihresgleichen, um einen Zentimeter mehr Platz auf der Welt zu erreichen?
Lassen Tiere für Macht einander sterben, morden Weibchen, um zu erben?
Nur der Mensch, der besser sein will, der glaubt, dass er der einzige sei, dem es erlaubt, seinesgleichen und die Erde zu zerstören - was wird ihm einestages gehören?
Bald hat der Mensch sich selbst zerstört, was glaubt ihr, wem die Erde dann gehört??????????????????

dieses Gedicht geht asu einer Hausaufgabe aus dem 7. Schuljahr hervor. Das Thema war: "Kriegsgedichte"Simone Oberkinkhaus, Anmerkung zum Gedicht

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Simone Oberkinkhaus).
Der Beitrag wurde von Simone Oberkinkhaus auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 10.07.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Giftmischerin von Bettina Szrama



Die Hansestadt Bremen im frühen 19. Jahrhundert. In ärmlichen Verhältnissen aufgewachsen, intelligent und schön, sehnt sich die junge Gesche nach Glanz und Reichtum. Um dieses Ziel zu erreichen, ist ihr jedes Mittel recht. Skrupellos und heimtückisch tötet sie alle, die ihrem Erfolg im Weg stehen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Nachdenkliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Simone Oberkinkhaus

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Warum tust du das????? von Simone Oberkinkhaus (Liebeskummer)
Gedanken einer Mutter von Margit Kvarda (Nachdenkliches)
Veräppelt von Robert Nyffenegger (Gedichte für Kinder)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen