Rainer Tiemann

Freitag, der 13.

Mein Bett verlass ich heute nicht.
Nehme mir frei, werde nichts tun.
Schaut mir die Sonn´ auch ins Gesicht,
heut´ werde ich mich nur ausruhn...
Ich beuge vor, als Pessimist,
weil Freitag, der Dreizehnte, ist.
 
An solchem Tag bleibe daheim,
nur Schlimmes kann geschehen.
Fährst du in einen Wagen rein,
schon hat ´s die Polizei gesehen...
Drum bleib daheim, sei Pessimist,
wenn Freitag, der Dreizehnte, ist.
 
Im Bette machst du keine Fehler.
Du schläfst und träumst von einer Welt,
in der ´s nicht Diebe gibt und Hehler,
wo alles bestens ist bestellt...
Wie gut hat es der Pessimist,
wenn Freitag, der Dreizehnte, ist.
 
Doch dann kommt irgendwann die Stunde,
in der es zum WC dich treibt.
Und ist es nur die kleine Runde,
sie groß dir in Erinnerung bleibt.
Gestürzt, gerutscht, brachst dir ein Bein,
dann schnell ins Krankenhaus hinein...
 
Warum passiert dir solch ein Mist?
Weil Freitag, der Dreizehnte, ist!
 
RT 2007

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Rainer Tiemann).
Der Beitrag wurde von Rainer Tiemann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 13.07.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Rainer Tiemann:

cover

In Schattennächten: Prosa und Reime von Rainer Tiemann



Was wäre ein Tag ohne die folgende Nacht? Die tiefschwarz, aber auch vielfarbig sein kann. In der so manches geschieht. Gutes und Schönes, aber auch Böses und Hässliches. Heiße Liebe und tiefes Leid. Dieser stets wiederkehrende Kreislauf mit all seinen täglichen Problemen wird auch in diesem Buch thematisiert. Schön, wenn bei diesem Licht- und Schattenspiel des Lebens vor allem Liebe und Menschlichkeit dominieren. In Prosa und Reimen bereitet der Autor ernsthaft, aber auch mit einem Augenzwinkern, diverse Sichtweisen auf. Auch ein Kurzkrimi ist in diesem Buch enthalten. Begleiten Sie Rainer Tiemann auf seinen Wegen „In Schattennächten“.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (27)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Groteske" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Rainer Tiemann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Nebelmeer von Rainer Tiemann (Besinnliches)
Nomen est omen von Rainer Tiemann (Groteske)
Winterwelt von Uwe Walter (Besinnliches)