Rainer Tiemann

Paris - mon amour

In meinem Leben geschah dies:
"Sie arbeiten jetzt in Paris".
Was Bessres konnte nicht geschehen,
als dort der Arbeit nach zu gehen.
Zwar war die Zeit nicht endlos lang,
doch dann in meinem Überschwang
sah ich die Chance, nutzte sie gleich,
wurde schnell an Erfahrung reich.

Die Sprache, die entwickelt sich
rasch bei der Arbeit und bei Tisch.
Und Freunde werden flugs gefunden,
ich sage es ganz unumwunden;
denn leichter ist ´s für jedermann,
wenn er französisch sprechen kann.
Die Stadtbeschreibung - nicht zu wagen -
hieß Eulen nach Athen zu tragen.

Die Stadt der Liebe man sie nennt,
das weiß fast jeder, folgt dem Trend,
einmal in diese Stadt zu reisen,
zu schauen, lieben und zu speisen.
Doch später denkt er: "So ein Mist,
wie teuer diese Weltstadt ist!"
Denn Louvre, Lido, Champs Elysées
sorgen für Ebbe im Portemonnaie.

Vom Tour Eiffel, et c´est très bon,
sieht man den Invalidendom,
den Ort, wo Napoleon ruht,
und auch Montmartre sieht man gut.
All die Boulevards sind eine Wucht,
für Menschen, die recht gut betucht.
Doch fahre hin, ganz unbeschwert,
Paris ist eine Reise wert!

RT 2007

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Rainer Tiemann).
Der Beitrag wurde von Rainer Tiemann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 22.07.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • rainer.tiemann1gmx.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 3 Leserinnen/Leser folgen Rainer Tiemann

  Rainer Tiemann als Lieblingsautor markieren

Buch von Rainer Tiemann:

cover

Diese Augenblicke - Lyrische Sichtweisen von Rainer Tiemann



Aneinander gereihte Augenblicke sind es, die letztlich das ausmachen, was man Leben nennt. Es gibt die schönen und die weniger schönen Augenblicke. Alle jedoch tragen dazu bei, dass sich Menschen erinnern. An manches gern, an manches weniger gern. Oft sind es die schönen Augenblicke, die uns Mut machen und nach vorn schauen lassen. In "Diese Augenblicke" setzt Rainer Tiemann seine Gedankenspiele des Lebens facettenreich durch diverse, unterschiedliche lyrische Formen um. Neben Prosa und Reimen in deutscher Sprache sind in diesem Lyrik-Band erstmals auch einige seiner fremdsprachlichen Gedichte zu finden. "Diese Augenblicke" ist Tiemanns drittes Buch, das im Engelsdorfer Verlag erscheint.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (13)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Emotionen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Rainer Tiemann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Breslauer Blumenmarkt von Rainer Tiemann (Reisen - Eindrücke aus der Welt)
Mein Sohn... von Gabriele Ebbighausen (Emotionen)
NUR EINMAL NOCH.... von Christine Wolny (Wünsche)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen