Karin Schmitz

* + * Vereiste Herzen * + *

 
 
 
Das Meer vor mir glitzert
Der Sand warm und weiß
Ich schau starr nach vorne
im Herzen vereist
Kein Blick geht zurück
laufe Stück für Stück
Im Wind stockt mein Atem
er drückt wie verrückt
Die Tränen gefroren
so kalt ist es mir
erdrückt von den Sorgen
Gedanken bei Dir
Ich bin schon gestorben
so fühle ich mich
Schließ ich meine Augen
so sehe ich Dich!
Wie lange dauert es
bis das Wunden ausbluten
Innerlich zerfetzt
kann ich es nur vermuten
Bedingungslos gab ich Dir mein Herz
Du wolltest es nicht
sorgtest einzig für Schmerz!
 
 
* Auszug aus dem Ordner "Liebe"

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karin Schmitz).
Der Beitrag wurde von Karin Schmitz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.08.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Buch von Karin Schmitz:

cover

Ein Teil von mir von Karin Schmitz



Sinnlich, erotische Lyrik

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gefühle" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karin Schmitz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

AUGENLEUCHTEN von Karin Schmitz (Liebe)
HEUTE WILL.... von Christine Wolny (Gefühle)
Keine Zeit von Walburga Lindl (Besinnliches)