Rudolf F.J. Härle

Der andere Kalender


Der andere Kalender

 

Einen Kalender bastelt Euch,

das ganze Jahr  sollt´ man ihn haben,

nicht einen, wie ihn jeder kennt,

wie man ihn kauft im Laden,

mit Waldesrand und Försterhaus

und glitzernd weißem Schnee,

die Tannen dick beladen.

 

Mit  24 Fensterlein,

die bergen Kinderbilder,

Bonbons und Weihnachtsleckerei`n,

s` darf auch ein Schoko-Taler sein,

auch macht ein Gummibärchen froh...,

oder sonst was von Haribo.

 

So `nen Kalender braucht Ihr nicht,

kauft einen Euch im Laden

und löst die Vorderseite ab   -  

 nur diese müßt Ihr haben.

Die klebet Euch mit Tesa-Film

an Eures Fensters Scheibe,

öffnet Ihr nun ein Fensterlein,

seht,..........was ich Euch beschreibe....

 

 

 

 

 

 

 

         die alte Frau vom Nachbarhaus,

         nicht mehr gut auf den Beinen,

         schon lange ist sie so allein,

         manchmal sieht man sie weinen.

 

        der Mann, mit nurmehr  einem Bein,

        das Schicksal nicht verstehet,

        wenn er mit seinem grünen Stock,

        die Straße abwärts gehet.

 

         ......das Häuslein gegenüber dort,

        wo tausend Lichtlein glühen,

        wo immer Lachen,..Sonnenschein,

        und Enkelein geh`n aus und ein

        und fleiß`ge Händ` sich mühen.

 

        Geht dicht heran, ans Fensterlein,

        denn durch des Kopfes Drehen,

        seht Tränen Ihr und Sonnenschein,

        es liegt nur ganz an Euch allein,

        was Ihr heut` wollet sehen.

 

        Advent ist`s, -die Erwartungszeit -,

        das Herze sucht das Warme,

        macht Eure Seele jetzt bereit,

        daß Gott sich ihr erbarme.

             

 

Rudolf  F.J. Härle


 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Rudolf F.J. Härle).
Der Beitrag wurde von Rudolf F.J. Härle auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 10.08.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

wechselhaft heiter bis wolkig von Horst Rehmann



"wechselhaft heiter bis wolkig“ spricht Gemüter an, die durch Humor
des Lebens die leichtere Seite betrachten lässt. Über 190 unterschied-
liche Geschichten, Gedichte und Weisheiten mit gekonnter Poesie im
Wortschatz durchzogen, bringen auch Ihre Gehirnzellen zum nachden-
ken und setzen einen humorvollen Impuls. Humorvoll, nachdenklich,
poetisch, heiter – ein echter Rehmann eben, unverkennbar und einzig-
artig, wie der Mensch selbst. Ein wahrer Künstler im Wort, der dem
Individuum an sich viel zu geben hat. Er schenkt Ihnen Gute Laune,
die sich so ganz nebenbei ergibt, indem Sie die Zeilen lesen, während
Sie gerade noch über die Poente grübeln. Tun Sie sich etwas buchstäb-
lich Gutes und vergessen Sie nicht, dass man sich niemals traurig
fühlen kann, wenn heitere Worte Ihre Gedanken anregen…

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Rudolf F.J. Härle

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die reife Frucht von Rudolf F.J. Härle (Das Leben)
Falschheit von Ralf Glüsing (Allgemein)
Hausgemacht von Margit Farwig (Gesellschaftskritisches)