Wojciech Stanislaw Gutowski

Das Sofa

 

Stinkend lieg’ ich auf dem Sofa,
zu faul zum Duschen, Essen, Trinken,
draussen zersägt ein altes Mofa,
die schwüle Stille, in die zu sinken,
ich begann.

 

Wut schießt in meinen leeren Schädel,
versengt die tauben Nervenenden,
gleich einem unbefleckten Mädel,
zuckend verkrampfte Unschuldslenden,
erwacht in mir der Tyrann.

 

 Rasend bin ich, schäumend, speiend,
zertrümmer’ alles um mich herum,
die Wut der Welt in mir gedeihend,
schrei’ vor Weißglut, völlig stumm,
meine Soldaten an.

 

Die Klingel summt lustlos kaputt,
die Blagen blasen zum nächsten Streich,
ich, Nero, König von Asch’ und Schutt,
mit zittriger Hand die Flasch’ erreich,
Muskeln wie Muddi’s Pudding weich,
das Gesicht kantig, grau und bleich,
lieg’ völlig flach herum, platt wie Butt.

 

 

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Wojciech Stanislaw Gutowski).
Der Beitrag wurde von Wojciech Stanislaw Gutowski auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 20.08.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Finderlohn und andere Stories von Susanne Henke



Dreizehn Kurze mit Biss von einsatzfreudigen Fußballfans, kreativen Werbefachleuten, liebeskranken Kaufhauskunden und modernen Kopfgeldjägern.
Und dann:
"Auf dem Weg zum erfolgreichen Abitur will ein privates Institut seine Schützlinge begleiten. Ein langer, für das Institut lukrativer Weg, denkt Frank, als der etwa sechzehnjährige Rotschopf neben ihm in sein Handy grölt:
'Wir sin¹ grad in Bahn, Digger!'"

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Ironisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Wojciech Stanislaw Gutowski

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Das Refugium von Wojciech Stanislaw Gutowski (Träume)
maßvolle Kunst von Viola Otto (Ironisches)
Der Gang über den Regenbogen von Susanne Aukschun (Abschied)