Rainer Tiemann

Den jungen Mädchen

Er liebte nie -
er gab ´s nur vor,
und trotzdem blieb er Sieger.
Er setzt´ ihr nur etwas ins Ohr,
drum tat sie ´s immer wieder.

Sie liebte ihn
bei Tag und Nacht -
und trotzdem der Verlierer.
Wer fest auf einen Menschen baut,
bei Gott, der tu ´s nie wieder!

Warum denn glauben
er sei treu?
Ein Mann bleibt stets ein Mann.
Für ihn ist stets die Neue neu,
ihr Mädchen, denket dran!

Und liebt ihr schon
nach euerm Sinn
zieht es ihn zu der andern hin.
Ihr haltet ihn nicht, wie ihr denkt,
wenn ihr ihm eine Nacht geschenkt.

Stets sollt´ er sehn
ihr liebet ihn,
so wie er meint und möchte.
Dann wird der Mann euch ewig sehn,
auch, wenn er daran dächte

mit ihr zu gehn;
´s fiel ihm dann schwerer -
Wer weiß, wie die ihn liebte?
Nur dich will er dann noch verstehn,
glaub mir, du bist die Rechte.

Sei stets, mein Kind,
sein Schmeicheltier,
ein Mann ist dumm und eitel!
Willst du mit ihm für ewig gehn,
so lieb ihn, wie er möchte.

Dann wirst du, Mädel,
ganz bestimmt,
der große Sieger sein.
Derjen´ge, der am tiefsten liebt,
trägt dann das Glück von zwein.

RT 2006

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Rainer Tiemann).
Der Beitrag wurde von Rainer Tiemann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 20.08.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Rainer Tiemann:

cover

In Schattennächten: Prosa und Reime von Rainer Tiemann



Was wäre ein Tag ohne die folgende Nacht? Die tiefschwarz, aber auch vielfarbig sein kann. In der so manches geschieht. Gutes und Schönes, aber auch Böses und Hässliches. Heiße Liebe und tiefes Leid. Dieser stets wiederkehrende Kreislauf mit all seinen täglichen Problemen wird auch in diesem Buch thematisiert. Schön, wenn bei diesem Licht- und Schattenspiel des Lebens vor allem Liebe und Menschlichkeit dominieren. In Prosa und Reimen bereitet der Autor ernsthaft, aber auch mit einem Augenzwinkern, diverse Sichtweisen auf. Auch ein Kurzkrimi ist in diesem Buch enthalten. Begleiten Sie Rainer Tiemann auf seinen Wegen „In Schattennächten“.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (12)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Klartext" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Rainer Tiemann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Erkenntnisreiches - Frauen von Rainer Tiemann (Aphorismen)
Charakterlos von Adalbert Nagele (Klartext)
Der Kormoran von Lizzy Tewordt (Natur)