Karin Schmitz

Letzte Nacht

 
Schwarz die Nacht
nur Glitzersterne
Ein Flugzeug
weit weg- in der Ferne
der Mond erhellt
die dunklen Gassen
nirgendwo mehr Menschenmassen
Sitz neben Dir auf einem Stein
wir halten Hand
nur wir allein
 
Wärme gibst Du meiner Seele
baust das Vertrauen in mir auf
mein Herz
das sich einst mächtig quälte
steigt mit Dir all die Treppen rauf
 
Froh
dass du jetzt bei mir bist
schaue ich dich an
unsere Blicke treffen sich
die Zweifel sind verbannt!

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karin Schmitz).
Der Beitrag wurde von Karin Schmitz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 10.09.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Buch von Karin Schmitz:

cover

Ein Teil von mir von Karin Schmitz



Sinnlich, erotische Lyrik

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Liebe" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karin Schmitz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Du kannst es nicht wissen! von Karin Schmitz (Gefühle)
Was einzig zählt von Paul Rudolf Uhl (Liebe)
5. Passionssonntag Er ist hier von Sabine Brauer (Beziehungen)