Wolfgang Lörzer

Tierisch menschlich

Die Schlange schlängelt sich durchs Leben.
Der Wurm, er sieht's und wurmt sich eben.
 
Der Igel igelt aus Furcht sich ein.
Drum fuchst sich der Fuchs im Wiesenhain.
 
Die Maus maust nur was lecker ist.
Die Fliege fliegt auf jeden Mist.
 
Frohgemut hechtet der Hecht im Meer.
Am Strand krebst glücklos der Krebs daher.
 
Dort aalt sich auch der Aal mit Genuss,
derweil die Robbe dort robben muss.
 
Die Unke unkt verlor'nen Mutes.
Dem Schwan im Teiche schwant nichts Gutes.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Wolfgang Lörzer).
Der Beitrag wurde von Wolfgang Lörzer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 28.09.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Schwarzer Horizont von Baphomet Marduk



Die Kurzgeschichten Anthologie der etwas anderen Art. Die Palette der Storyinhalte reicht vom Psychothriller über mysteriöse Momentaufnahmen bis hin zu Episoden, in welchen selbst die Liebe ein ausloten der Abgründe des Todes wird.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (9)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Tiere" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Wolfgang Lörzer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ein Grizzlybär wundert sich von Wolfgang Lörzer (Fabeln)
Symbiose von Paul Rudolf Uhl (Tiere)
ZURÜCK ZUR NATUR von Christine Wolny (Das Leben)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen