Wolfgang Lörzer

Die Elefantentour

Es sprach ein Elefant zum Gnu:
"Du, komm mal her und hör' mir zu!
Ich bin im ganzen Land bekannt
als Trompetenmusikant.
Du kannst gern näher treten.
Ich will für dich trompeten."
 
Da sprach das Gnu nach einer Pause:
"Nein, danke, bin Kulturbanause.
Dein Trompeten stört mich eher,
also tret' ich auch nicht näher.
Ich int'ressier mich mehr für Sport,
und darum laufe ich jetzt fort."
 
Und weil das Gnu so prompt verschwand,
fühlt sich der Elefant verkannt.
Er irrt im ganzen Land herum
und sucht nach einem Publikum.
Doch kein Zebra und kein Schwein
findet zum Konzert sich ein.
 
So zieht nun dieser Elefant
laut trompetend durch das Land.
Doch sein Blasen klingt so schaurig:
wer es hört, wird eher traurig.
Er, der einst so aufgeblasen,
erregt das Mitleid zweier Hasen.
 
Den Elefanten packt der Schreck.
Sich selbst erkennend rennt er weg,
geradewegs ins Unterholz,
doch lächelnd und nicht ohne Stolz.
Ja, Selbsterkenntnis ist ein Segen.
Sie kommt auf unverhofften Wegen.
 
 
(c)  Wolfgang Lörzer   2007

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Wolfgang Lörzer).
Der Beitrag wurde von Wolfgang Lörzer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 17.10.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Wolfgang Lörzer als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Puput Books Horror 2 von Doris E. M. Bulenda



Das Grauen hat bekanntlich viele Gesichter und nicht immer sind sie auf Anhieb erkennbar. In Band 2 der Reihe "Puput Books HORROR", erwarten den Leser fünf schaurige Stories unterschiedlichster Art, fernab von reinen XL-Blutbädern, darunter auch eine Horror-Parodie. Alle verfasst von Autoren, die nicht nur das Sterben zelebrieren, sondern dem Unvermeidlichen Zeit und Raum geben, sich zu entfalten. Mitwirkende diesmal: Mörder, Insekten und Vampire …

Kaia Rose „Die kleinen Sünden", Jo Liebig „Der Anschlag", Florian Krenn „Die alte Eiche", Damon Whitehead „Tote Seelen", Doris E. M. Bulenda „Der Feinschmecker“

Über die Autoren: Kaia Rose, Damon Whitehead, Florian Krenn und Doris E. M. Bulenda sind bereits erfolgreich als Schriftsteller im Horror-Genre vertreten und manchem Fan mit Sicherheit bekannt. Jo Liebig veröffentlicht in dieser Anthologie zudem den ersten Teil einer düsteren Vampirserie, die ab Sommer 2020 im Rahmen von "Puput Books Short" fortgesetzt wird.

Die dritte Horror-Anthologie ist für den Spätherbst 2020 vorgesehen. Nähere Infos zu unseren Autoren und dem Verlagsprogramm finden sich auf www.puputbooks.com.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Fabeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Wolfgang Lörzer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Perspektive von Wolfgang Lörzer (Aphorismen)
Im falschen Chor von Hans-Werner Lücker (Fabeln)
BRÜCKE ZUM FRÜHLING von Christine Wolny (Lebensfreude)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen