Gerhild Decker

Haltestellen des Lebens

 
Haltestellen des Lebens
 
Im großen Bahnhof meines Lebens
wart ich auf meinen Zug vergebens.
Signale sind auf "Halt" gestellt,
sehr kalt und leer zeigt sich die Welt.
 
Seh Menschen rasch vorübergehen
ganz ohne mich dabei zu sehen.
Für sie gibt´s nur die Einbahnstraße
in deren Richtung ich nicht passe.
 
Mein Bahnhof hat zwar dicke Mauern,
doch lassen die mich trotzdem schauern.
Tief in die Knochen frisst Kälte sich ein,
ich habe den Wunsch zu Hause zu sein.
 
Die Geräusche ringsum berühren mich kaum,
erstarrt finden meine Gefühle nur Raum.
Dann seh in der Ferne ich Lichter kommen,
die bald die Gestalt eines Zuges bekommen.
 
Ich steige ein, kenne nicht das Ziel,
denn jetzt ist das Einzige was ich will:
hoffnungsvoll und ganz ohne Bangen
irgendwo nochmal neu anzufangen.
 
Ich spüre ganz deutlich, nach jeder Station,
verbessert sie sich, meine Situation.
Kann Jedem nur raten - statt zu verzagen -
ausweglos scheinendes doch noch zu wagen.
 
G.D. 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gerhild Decker).
Der Beitrag wurde von Gerhild Decker auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 17.11.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  • Autorensteckbrief
  • g.deckerrheinerft24.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Gerhild Decker als Lieblingsautorin markieren

Buch von Gerhild Decker:

cover

Sinnenflut von Gerhild Decker



Eine Flut von Sinneseindrücken wird in den Gedichten von Gerhild Decker heraufbeschworen. Die Themenvielfalt ist so bunt, wie sie nur von einem intensiven Leben vorgegeben werden kann. Die Autorin ist mit der Realität fest verwurzelt, wagt aber immer wieder Ausflüge in die Welt der Träume und Wünsche. Kleinigkeiten, die an ihrem Wegrand auftauchen, schenkt sie genauso Beachtung, wie den grossen Zielen, die jeder Mensch in sich trägt.

Ein Gedichtband, den man immer wieder gerne zur Hand nimmt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (11)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Lebensermunterung" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gerhild Decker

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Geborgenheit von Gerhild Decker (Besinnliches)
Jetzt wachst im Himmel von Heidemarie Rottermanner (Lebensermunterung)
Waesserige Betrachtungen von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen