Rainer Tiemann

Anonyme Weihnachtszeit

Bei fast zehn Grad und Dauerregen
drei Wochen vor den Weihnachtstagen,
da glaubt man kaum an Gottes Segen
und stellt sich deshalb viele Fragen.
 
Warum kommt schwerlich Stimmung auf?
Weshalb nur hetzen viele Leute
von hier nach dort zum Weihnachtsmarkt
in immer größrer Menschenmeute?
 
Fehlen vielleicht die alten Riten
für die trüben Dezembertage?
Fehlt heut´ nicht doch die Großfamilie,
für die das Fest war keine Plage?
 
Wo sind die schönen Weihnachtstage,
wenn man selbst keine Kinder hat?
Wo sind die Eltern hin, sie alle?
Ach ja - sie liegen schon im Grab.
 
Ganz anonym stehen sie zuhauf
an Glühwein- und an Bratwurstbuden.
Vielleicht geht erst an Heiligabend
so manchen dann ein Lichtchen auf.
 
Drum hofft man, dass das neue Jahr
so manches ändert, aber dann
wird auch nicht alles so wie früher,
als Papa spielte Weihnachtsmann.
 
RT 2007

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Rainer Tiemann).
Der Beitrag wurde von Rainer Tiemann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.12.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Rainer Tiemann:

cover

Schwerenöter - Gereimtes und Ungereimtes von Rainer Tiemann



Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen. Nach diesem Motto sind viele Gedanken und Erlebnisse im neuen Buch "Schwerenöter" des Leverkusener Autors Rainer Tiemann festgehalten. Gereimt und ungereimt werden Geschehnisse des täglichen Lebens und autobiografische Erlebnisse mal ernst, mal heiter, aber immer menschlich beleuchtet. Sollten die unterschiedlichen Themen des Buches dazu anregen, sich erneut mit Lyrik zu befassen oder über sich und die Beziehungen zum Mitmenschen nachzudenken, wäre ein wichtiger Sinn dieses Buches erfüllt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (20)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Rainer Tiemann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Trauma eines Fremden von Rainer Tiemann (Erinnerungen)
Wie riecht Weihnachten? von Nora Marquardt (Weihnachten)
Rosenmond von Uwe Walter (Romantisches)