Cornelia Wilkens

Du hast verloren...

 

Da ich weiß wie du tickst,
konnte ich arbeiten mit allen Tricks.
habe dich überlistet in deinem Wahn,
konnte entkommen ohne großen Schaden.

 

Du dachtest du hast mich jetzt für immer,
kannst schalten jeden Knopf und ich springe.
Ichhabe das schonmal erlebt,
darum wußte ich worum es dir geht.

 

Ich sah für dich ist alles ein Spiel,
ich spielte mit, doch es wurd mir zuviel.
Heute ist es mal wieder soweit,
meinen Respekt hast du dir vergeigt.

 

Für mich bistdu ein Kind, ein kleiner Wicht,
der andere manipuliert und dann bricht.
Ich wäre fast vollständig dein Opfer geworden,
man bin ich froh so stark zu sein, ich bin so geboren.

 

Damit hast du nun nicht gerechnet,
ich war aufeinmal nicht berechnend.
Hab mich gegen dich gestellt,
ich weiß das dir das nicht gefällt.

 

Doch weißte dafür bin ich nun zu alt,
das du mit mir machen kannst was dir gefällt.
Du Wicht hast keine Ahnung worauf du dich eingelassen hast,
sei froh das es nicht schlimmer kam und ich nicht anfing zu hassen!

 

Wenn das soweit wäre will ich nicht in deiner Haut stecken,
denn dann gehörst du zu denen die für mich Vogelfrei wären!
Das wäre für dein Leben wirklich nicht gut,
Ich würde es bestrafen und zwar mit dem Tot!

 

Ich hätte nichtmal Angst vor den Folgen,
das wäre es mir wert ich tät es für meinen Stolz!
Den du hast versucht mir zu rauben,
doch es gelang dir nicht es mir abzustauben.

 

Deine Wut die dann zu Tage kam,
wurd lächerlich ich dachte dann.
Das du nur ein kleinesKind sein kannst,
mir mein ich sein und mein Leben nicht gönnst!

 

Ich verstand den Sinn nicht ganz darin,
vielleicht weißt du es in deinem Hirn da drin.
Ich gab dir alles, warscheinlich zuviel,
doch ich tat es von Herzen du nur mit Gier.

 

Ich will dich nichtmehr wiedersehen,
werde meinen eigenen Weg nun gehen.
Lass mich von dir nunnicht mehr steuern,
nehm alles mit was mir lieb und Teuer.

 

BY C. Wilkens

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Cornelia Wilkens).
Der Beitrag wurde von Cornelia Wilkens auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.12.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Cornelia Wilkens als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Der Fluch des Inkagoldes von Peter Splitt



DER FLUCH DES INKAGOLDES…
…führt Sie über eine mysteriöse Transatlantik-Kreuzfahrt direkt an authentisch,- archäologische Ausgrabungstätte in Peru. Verfolgen Sie die aufregende Suche von Roger Peters und seinen Freunden nach den Schätzen der Inkas.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Erfahrungen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Cornelia Wilkens

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ich hätte Dir geholfen von Cornelia Wilkens (Trauer & Verzweiflung)
Ein kleiner Poet von Marija Geißler (Erfahrungen)
Neues Land........ von Gabriela Erber (Spirituelles)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen