Werner Gschwandtner

Ich sage euch Frohen Advent

Ich sage euch Frohen Advent,
eine Besinnliche Zeit euch all’n.
Schon bald die zweite Kerze brennt,
und der Welt ein Wohlgefall’n.
 
Ich sage euch Frohen Advent,
und stimmungsvolle Musik.
Goldenes Engelshaar,
auf allen Lippen ein Weihnachtslied.
 
Ich sage euch Frohen Advent,
zusammen um den Tannenkranz.
Wenn morgen die zweite Kerze brennt,
Harmonie im Kerzenglanz.
 
Zum zweiten Advent,
Frieden der Welt.
Wer Freiheit kennt,
auch die Liebe gefällt.
 
Ein Licht, es brennt.
Für alle auf der Welt –
Frieden im Advent,
Bedeutungslos –
die Macht und das Geld.
 
Ich sage euch Frohen Advent,
zuhause, mit dem Liebsten Dein.
Ein Frohes Fest,
so soll es für alle sein.
 
Ich sage euch Frohen Advent,
und das Christkind mit uns.
Sobald die vierte Kerze brennt,
eröffnet sich ein Weihnachtswunsch.
 
Schönen Advent,
allen Menschen dieser Erd’.
Frohe Weihnacht immerzu
und Friede für das kommende Jahr.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Werner Gschwandtner).
Der Beitrag wurde von Werner Gschwandtner auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 08.12.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Werner Gschwandtner:

cover

Und ich glaube von Werner Gschwandtner



Ein Mädchen mit einer Atypischen Pneumonie. Eltern am Rande der Existenz. Intrige und Schicksalsschläge. Und dennoch gibt es Hoffnung, Glaube und Zuversicht. Familiäre Erzählung in der Weihnachtszeit. Modernes Märchen welches durchaus wahr sein könnte. Werner Gschwandtner, litterarum.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Werner Gschwandtner

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Wohin / Chaay von Werner Gschwandtner (Trauer & Verzweiflung)
Sternlicht von Wilfried Claus (Weihnachten)
Lebensbilder von Karl-Heinz Fricke (Das Leben)