Gisela Segieth

Weihnacht

Heilige Nacht
 
Ein Journalist hat gerad geschrieben
nichts sei vom Weihnachtsfest geblieben
und die Leut hätten verloren
den Glauben dran, dass Gott geboren.

Kann das wirklich denn so sein
sind sie alle schon so klein
dass sie keinen Glauben haben
als an finanzielle Gaben?

Was ist mit den vielen Leuten
die sich früher dran erfreuten
wo sind sie denn nur geblieben
sagt, wer hat sie denn vertrieben?

Und was tun die Kinder machen
den´ vergeht doch so das Lachen
ohne Weihnacht auf der Welt
niemals ihre Freude hält.

Ach, soll´n doch die andren machen
wenn sie wollen ihre Sachen
wir lassen´s uns nicht zerschlagen
wollen nicht mit ihnen klagen.

"Nein!" Ich wünsch uns allen Freud
nicht nur gestern, nein auch heut
lasst uns feiern den Advent
solang uns ein Kerzlein brennt.

Denn solang ist nichts verloren
Christus wird uns neu geboren
bringt den Frieden auf die Welt
horcht nur, wie das Glöckchen schellt.

Es läut uns die Weihnacht ein
bringt uns stets mit hellem Schein
Weihnachtsfreud in unser Haus
mit uns feiert jede Maus.

Da in unsern Herzen Freud
nicht nur gestern, nein auch heut
feiern wir die Heilge Nacht
die das Christuskind uns gebracht.
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gisela Segieth).
Der Beitrag wurde von Gisela Segieth auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 11.12.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Gereimtes Leben von Ilse Reese



72 Gedichte zusammengestellt in 8 Kategorien
Gedanken in poetisch verschiedener Weise - humorvoll,optimistisch wie auch nachdenklich

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (10)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gisela Segieth

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Geschüttelt und gerührt im Januar von Gisela Segieth (Aktuelles)
Weihnachtsfeiern von Susanne Aukschun (Weihnachten)
Der Fluss von Nora Marquardt (Erinnerungen)