Werner Gschwandtner

Christkindls Bäckerei

Hoch droben
im Wolkenreich,
Befindet sich das
Christkindl Dorf
um einen Silber Teich.
 
Zum beginn
des Herbstes schon,
geht es hoch her.
Geschäftiges treiben
für die Kinder,
das mögen die
Englein sehr.
 
Das Christkind staunt,
die Zeit – wie rasch vergeht.
Ihr Kinder nun kommet,
hoch hinauf und seht.
 
Die Tore des Himmels
öffnen sich nun,
wir schauen was die Englein
in der Weihnachtsbäckerei tun.
 
Kekse werden gebacken,
Zimtsterne glasiert.
Windringe für den Christbaum
und seht was da drüben passiert.
 
Lebkuchen wird aus gerollt,
ein ganzes Dorf entsteht.
Mit Kirchenturm und Tannenbaum –
man kann förmlich fühlen
wie der Winderwind weht.
 
Und Stollen,
aus Marzipan
und Mantelkern.
Kleine Herzen
laut schlagen,
denn das haben
Kinder gern’.
 
Das Christkind belächelt
das frohe treiben,
es duftet himmlisch
und man tut Kokosett reiben.
 
Das alles,
kommt schon bald
auf Erden herab.
Das Christkind
Kommt hernieder,
mit seinem Wolkenpferd
im Trapp.
 
Zur Weihnacht,
unter dem Baum –
in jedem Haus.
Christkindls Bäckerei
dafür geschuftet,
Tag ein und Tag aus.
 
Ihr Kinder –
seit Brav
und feiert das Fest.
Frohe Weihnacht
euch allen –
Christmas, the Best.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Werner Gschwandtner).
Der Beitrag wurde von Werner Gschwandtner auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 15.12.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Werner Gschwandtner:

cover

Und ich glaube von Werner Gschwandtner



Ein Mädchen mit einer Atypischen Pneumonie. Eltern am Rande der Existenz. Intrige und Schicksalsschläge. Und dennoch gibt es Hoffnung, Glaube und Zuversicht. Familiäre Erzählung in der Weihnachtszeit. Modernes Märchen welches durchaus wahr sein könnte. Werner Gschwandtner, litterarum.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Werner Gschwandtner

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Words... (United part 2) von Werner Gschwandtner (Lieder und Songtexte)
WEGWEISUNG von Renate Tank (Weihnachten)
Ein 'reindeutsches' Gedicht von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)